Mittwoch, 14. Juni 2017

13.06.17 Gemüsecurry und Dal im Café Von und Zu in Bonn

Gestern Mittag gab es bei uns nur einen Salat. Mit ganz viel Kräutern und viel Soße. Und den ersten Borretschblüten der Saison von unserer Terrasse.




Abends wurden wir zum Essen eingeladen und suchten wieder das Bonner Café Von und Zu auf.
Dieses Mal saßen wir draußen. Das 'Außengehege' ist leider nicht sehr ansprechend, aber das Essen und die Vielseitigkeit der angebotenen Speisen in guter Qualität umso mehr. Das und die Freundlichkeit der Bedienung hauen es für mich wieder raus.
Zudem sind die Preise freundlich (ab 21:00 Uhr gibt es Studentenessen, auch für nicht Immatrikulierte.)
Und was mir zudem gut gefällt: das Café Von und Zu lebt die Vielfalt, sowohl menschlich als auch in der Speisenkarte.

Wir haben am Abend gewohnte Pfade verlassen und mal etwas Anderes bestellt.

Der Mann hatte ein Gemüsecurry mit gedämpftem Basmatireis:



... und ich bemühte mich, mal nicht eine der legendären veganen Pizzen zu bestellen sondern das Nordindische Dal Turka, ein Linsengericht mit Kartoffeln, Spinat und einem Steinofen-Naan (Brot):


Es hat uns beiden sehr gut geschmeckt. Ich hatte die Befürchtung, dass mein Dal zu scharf sein könnte, indisch eben, aber das ging sehr gut für mich. Die Portion war reichlich und mit dem Brot (das ist so lecker!) wurde ich gut satt. Ich liebe Eintopfgerichte und ein Dal schmeckt mir immer. So es nicht zu scharf ist, wie hier.

Beim nächsten Mal bestelle ich trotzdem wieder meinen Liebling, die vegane Spinatpizza! Nicht, dass die die mangels Nachfrage von der Karte nehmen. Da muss ich aufpassen.

Schönen sonnigen Tag und einen schönen Feiertag morgen liebe LeserInnen!








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen