Mittwoch, 31. Mai 2017

15.04.17 Vegane Flusskreuzfahrt von Nürnberg nach Budapest

Im April fand meine dritte vegane Flusskreuzfahrt mit Vegan Travel statt. Dieses Mal ging die Reise zusammen mit dem Mann von Nürnberg bis nach Budapest. Unser Schiff hieß Scenic Amber.

Stationen waren Regensburg, Passau, Melk, Dürnstein, Wien, Bratislava und Budapest.

Der Wettergott war uns leider nur wenig hold; wir hatten es häufig sehr kalt und nass, in Wien mussten wir uns sogar ganztägig durch Schneeregen kämpfen. Mit dem Kälteeinbruch hatte niemand gerechnet; ich war auf kühles Frühlingswetter eingerichtet, nicht auf Winterkleidung.

Aber das Essen, die Organisation der ganzen Kreuzfahrt nebst der ganzen Ausflüge und der sonstigen Highlights haben es wieder herausgerissen.

Hier sind unsere Reise-Impressionen:

Die Scenic Amber...




Kleine Aufmerksamkeiten des Hauses des Schiffes...







Frühstück vom Buffet....





Großer, leckerer Schokotest, hier Firma COCOA....





Regensburg...





Nachmittagsstärkung: Kuchen oder Herzhaftes...









Die Führer der Tour 'Passaus Glanz und Elend' im historischen Gewand...












Unser beheizter Pool! Ich hatte nicht mehr auf dem Schirm, dass unser Schiff einen Pool hat; sonst hätte ich den Bikini eingepackt. Schade! Ich wäre reingegangen, auch bei Schneetreiben. Warm ist warm ist warm...











Dürnstein...












Wien...




 In Wien hatten wir uns mit unserer Freundin Almut verabredet. Almut hatte uns letztes Jahr das vegane Wien vorgestellt. Aus diesem Grund haben wir nicht an den angebotenen Ausflügen teilgenommen sondern uns ganz privat getroffen und vegan versorgt:


Wie schon erwähnt: Wien sahen wir dieses Jahr nur im Schneetreiben. Der blieb später sogar liegen. Mitte April. Man ahnt es nicht. Und ich hatte dünne Sommerschuhe an. Und keine Mütze.


Man kann es nicht erkennen aber es handelt sich immer noch um Wien. Nur weiß bestäubt...







Bratislava...





 Der Mann (meiner, nicht der hier auf dem Bild! Das ist der Künstler) nahm an einem Töpfer-Workshop teil. Er hat mir keinen Aschenbecher getöpfert. Wozu habe ich den denn dahin entsandt? Alles umsonst...









Drinks am Abend...


Budapest...
















Budapest bei Nacht; eine Lichterfahrt...




 Die paar Tage gingen wieder viel zu schnell vorbei. Trotz des schlechten Wetters haben wir die Reise vollumfänglich in sehr netter Gesellschaft genossen!
An dieser Stelle auch herzliche Grüße und ein dickes Dankeschön an Dirk Bocklage von Vegan Travel, an das zuvorkommende Team der Scenic Amber und an alle, die zum Gelingen dieser Kreuzfahrt beigetragen haben. Last but not least ein lieber Gruß an alle Mitreisenden; ganz besonders an Yvonne und Horst!
Es war sehr schön mit Euch allen! 

Vielleicht bis zu einer der nächsten Schiffreisen? 



Kommentare:

  1. Liebe Susi,
    ich kann mich Deinem Bericht nur anschliessen. Die Fahrt, das Schiff, das Essen war alles super und für das Wetter kann zum Gluck keiner was. Wir würden uns über eine weitere Schifffahrt bei sonnigem Wetter freuen.
    Liebe Grüße
    Yvonne und Horst

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Yvonne,
      wir haben uns auch so froh gemacht, das denke ich auch.
      Wäre schön, wenn wir uns auf einem Schiff wiedersehen könnten; das würde uns beide arg freuen! Liebe Grüße auch vom Mann :-)
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen