Donnerstag, 6. April 2017

06.03.17 Abendessen beim Spanier Sa Finca in Bonn-Beuel

Heute hatten wir das Glück, mit meinem Sohn und seiner Freundin spanisch essen zu gehen. Wir waren schon öfters im Restaurant Sa Finca, in Bonn-Beuel.
So können wir im Alltag etwas Urlaubsfeeling aufsaugen. Es ist immer voll, immer lecker und genug Veganes finden wir auch.
Wenn ein (Omni-)Restaurant eine Speisekarte online eingestellt hat, gucken wir schon daheim, was wir bestellen oder auch zusammenstellen können; dann halten wir im Lokal nicht den Betrieb auf. Ich weiß, mit Veganern kann es beim Bestellen sehr anstrengend sein. Das liegt aber nicht an uns, sondern daran, dass das Angebot noch nicht ausreichend ist. Damit meine ich nun nicht das Sa Finca, sondern generell die meisten Omni-Restaurants dieser Welt.

Folgendes haben wir bestellt - das ist der Standard vom Mann und von mir, wir nehmen das immer. Und teilen uns das:

- Aceitunas, gemischt (Oliven)
- Pan con tomate (Brot mit Tomaten)
- Pimientos fritos (winzige Paprikaschoten mit grobem Meersalz)
- Papas arrugadas con mojo (kanarische Kartoffeln in roter Mojo - Soße)
- Patatas bravas (Kartoffelecken)
- Champiñones al ajillo (Champignons mit Knoblauch)
- 2 x Ensalada mixta (gemischter Salat)
- Espinacas al ajillo (Spinat mit Knoblauch)
- Verduras a la parrilla (Grillgemüse)













Familienessen. Sollte es viel, viel öfter geben. :-)




1 Kommentar: