Mittwoch, 1. Februar 2017

01.02.17 Tag 22 von 30 ohne Weizen; Alu Palak

Gestern gab es nur Reste von vorgestern; wir hatten alles noch da; Grünkohl, Waffeln, Kirschen, Sahne. Da wollte ich nicht das Ganze nochmal zeigen. Ist ja langweilig.

Heute Mittag haben wir beim Inder um die Ecke eine Portion Alu Palak mitgenommen. Wir kaufen immer nur eine Portion und ich koche dazu Reis und Kartoffeln. Alles zusammen packen, dann ist das Gericht nicht so scharf. Wir bestellen zwar immer mild, es ist für mich trotzdem nicht essbar. Ja, die Inder. Keine Ahnung, wie die das schaffen, diese Gerichte zu essen. Normalerweise essen die noch viel schärfer. Mir ist das ein Rätsel.
Aber so kommen wir gut klar, mit meiner Notlösung.

Hier auf dem Teller sieht es noch ordentlich aus. Das ist nämlich mein zweiter Teller. Die erste Portion habe ich sofort total durcheinander gemengt und fing an zu essen. Dann fiel mir ein, dass ich kein Foto gemacht habe.
Also habe ich danach einen neuen Teller genommen und ein Foto gemacht. Ich hasse angegessene Sachen auf Bildern. Finde ich ekelhaft. Da bin ich vielleicht ein bisschen komisch.


Nachmittags gab es Oreos und Manner für den Mann und für Besuch; für mich nichts.
Aber abends, als der Besuch durch die Tür war, schlug meine Stunde.
Ein scharfes (schon wieder, Hilfe!) Pilzgericht; mit Lauch, Zwiebeln, Frühlingszwiebeln und Reis. Und einer scharfen roten Currypaste, die ich in etwas Hafercuisine aufgelöst habe.



Heute war ein scharfer Tag. Und ein sehr anstrengender, nervenkostender.

Aber nun ist alles wieder gut. Schönen Abend und bis morgen, wenn Ihr mögt!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen