Freitag, 27. Januar 2017

27.01.17 Tag 17 von 30 ohne Weizen; Bratling und Co.

Veganes Eibrot und Orange zum Frühstück:



Mittags aß ich die andere Hälfte der Gemüsesuppe von gestern, die mit den Konjaknudeln. Übrigens haben wir heute Misopaste gekauft. Wollte ich immer schon mal ausprobieren. Kommt dann in Kürze.


Nachmittags habe ich ein neues Glas Cashewmus gemacht und direkt anschließend ein Glas Bananenmilch (dann wird der Mixer sauber), die hier.


Dann habe ich eine Portion Mayonnaise angerührt für das Abendessen und ich habe Banane und Avocado eingefroren für morgen, für mein Walnusseis aus dem Bianco-Mixer.

Das Abendessen. Bratling und Co.; man kann auch sagen, gesprengter Burger. Allerdings ohne Bun. Das war ein Kidneybohnen-Patty, von diesem Blog.


Ich glaube, meiner war zu weich und zu fein, der fiel immer auseinander in der Pfanne. Geschmeckt hat er gut.
Dem Patty haben die vegane Version der McDonalds Big Mac - Soße, Tomaten, Avocado, Gurke, Wilmersburger und mehlierte, geröstete Zwiebelringe Gesellschaft geleistet. Und Salatblätter.
Wie gesagt. Gesprengter Burger.

Heute habe ich sehr viel Zeit in der Küche verbracht. Ich merke es an meinem Rücken, der tut weh. Ursprünglich wollte ich heute Abend noch ein neues Dinkelbrot backen - mit Original - Hefeklötzchen, aber der Rücken macht das nicht mit. Keinen Schimmer, wie mich der Mann nachher in mein Bett bekommen soll. Am besten mit Sackkarre oder so.
Bestimmt ist der morgen wieder fit. Dann gibt es das Walnusseis. Das wird lecker. Das ist alle Mühen wert.

Gute Nacht, schlaft schön! 



Kommentare:

  1. Wuuuaaaah! Das sieht alles so megalecker aus! Und auf das Walnusseis bin ich gespannt!

    Leverkusen meldet: Ofenkartoffeln grob angedrückt mit Olivenöl und Meersalz, geraspelte Möhren und rote Bete mit Zitronensaft, dazu einen Dipp aus Joghurt, Kurkuma, viiiiel Knoblauch und Kräutern. Und ich habe aus dem „ Trester“ von selbstgemachter Mandelmilch ( den friere ich immer ein) knusprige Schokokekserl gebacken. Softig innendrin... *rrrrrrrr* Vielleicht mache ich mir auch noch eine Bananenmilch, aber ich glaube, ich gebe einem Rotwein den Vorzug. ;-)

    Heute hab ich mal meine Bikinis anprobiert. Sollte mein Traum in Erfüllung gehen, könnte ich ruckizucki den Koffer packen. Ich wünsch mir Sonne und Meer so sehr, dass ich pupsen muss. Kennt ihr das? :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Monika,

      geht nichts über Koffer packen. Hoffentlich klappt das bald mit Deinem Urlaub, Deine arme Verdauung!
      So oft wir Urlaub machen, ich erwarte immer sehnsüchtig den nächsten. Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub. Vermutlich bin ich hoffnungslos verwöhnt.
      Viel Erfolg bei weiteren Bikiniproben und auf baldiges Kofferpacken!
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
  2. Es sieht so aus, als hättest du dich mit deinem Schicksal arrangiert ;-)
    Misopaste hab ich mir auch gerade erst zugelegt: sehr tolles Zeug! Man braucht wirklich keine anderen Gewürze mehr, wenn man erstmal die richtige Dosierung gefunden hat :-)
    LG, Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susanne,

      ja, ich komme einigermaßen klar. So wohl ist mir allerdings bei dem Gedanken nicht, dass ich vielleicht immer auf Weizen verzichten muss. Das Zeug ist in dermaßen vielen Produkten drin.

      Auf die Misopaste bin ich sehr gespannt. Klingt gut! Ich stelle sie mir als eine Art asiatischen Brühwürfel vor. Nur gesünder. Und bestimmt leckerer.

      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen