Donnerstag, 19. Januar 2017

19.01.17 Tag 9 von 30 ohne Weizen; Glutenfreie Nudeln mit Zucchinisoße

Aufgrund eines Migräneanfalls halte ich mich heute ganz kurz und texte Euch mal nicht zu.

Zum Frühstück aß ich Brot mit Fakemett, nach dem Rezept von Jérôme Eckmeier. Das aßen wir auch zum Abendessen. Wir haben noch mehr davon, morgen müssen wir den Rest schaffen.




Mittags habe ich erstmals die glutenfreie Nudeln vom Aldi probiert. Und zwar Penne. Sie bestehen aus Mais- und Kichererbsenmehl.


Penne mit Zucchinisoße, im Bianco Puro gemixt.




 Die Nudeln sind nicht so gut bei uns beiden angekommen; ich fand sie trocken und mehlig, ganz ähnlich, wie mir Vollkornnudeln schmecken. Bei dem Mann war es eher eine Sache des Geschmacks als der Konsistenz. Er fand, dass die Nudeln nicht so gut schmecken und auch vom Geschmack der recht leichten Soße nicht überlagert werden.


Wir wollen noch mal einen weiteren Versuch wagen mit einer kräftigeren Soße wie z.B. einer veganen Bolognese.

Von den Penne haben wir noch welche über, ich hoffe, sie lassen sich braten. 

Die Linsennudeln hatte Aldi leider nicht, wohl ausverkauft. Die können wir auch noch probieren.

Das ist ein kleines Abenddessert; Kaki mit Sojajoghurt, Sojacuisine, Blütenzucker, veganer Ringelblumenhonig, Vanillezucker.


 Gute Nacht, bis morgen liebe Sternengucker.


Kommentare:

  1. Gute Besserung!
    Das ist aber schade, dass euch die Nudeln nicht schmecken. Ich habe die Fusilli und finde sie sehr lecker.
    Hier gab es heute einen rohen Salat von Rotkohl und Brokkoli mit einigen gerösteten Kürbiskernen. Und einen frischen Orangensaft. Und ein paar Paranüssen. Irgendwie nicht richtig viel, aber ich habe nicht mehr Hunger. Gut so. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Monika,
      wir testen noch weiter, ich habe noch ein paar Stellschrauben, an die ich drehen kann, bevor ich ein abschließendes Fazit verkünde. Es ist noch nicht aller Tage Abend. :-)
      Hier gibt es heute Fertiggericht, ganz easy.
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
    2. An denen ich drehen kann, mein ich natürlich. :-)

      Löschen
    3. Ich muss relativieren, in der Suppe sind sie super und im Veggie-Eiersalat auch!
      Vermutlich muss ich sie einfach länger als gewöhnliche Nudeln kochen. Das scheint schon alles zu sein. Dann ist nämlich das 'Mehlige' wech!

      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
  2. Hallo Susi,

    was freue ich mich wieder mehr von dir zu lesen.
    Dein Glutenfrei Experiment interessiert mich sehr. Für meinen Mann ist das auch wichtig, er bekommt von Weizen Allergische Reaktionen. Allerdings ist Dinkel nicht Glutenfrei, hast du daran gedacht ? Oder schließt du nur Weizen aus ?
    Wir mögen die glutenfreien Nudeln von Barilla am liebsten. Alle anderen, die wir bisher probiert haben schmecken und riechen fürchterlich! ;-)

    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudia,
      danke schön! Freut mich, dass ich vermisst wurde. Das tut mir gut, gerade an einem so kalten Tag! Danke! Im Gegenzug freue ich mich, wieder Kommentare meiner alten Fans zu lesen. Das ist vertraut; ein Wohnzimmergefühl. :-)
      Ich soll ausschließlich Weizen weglassen, von daher passt das mit dem Dinkel.
      Von Barilla hat mir meine Freundin auch was berichtet, da muss ich mal schauen, wie diese glutenfreien Nudeln so sind.
      Ansonsten denke ich jetzt schon, weizenfrei ist gar nicht so wild, wie von mir befürchtet. Ist anfangs ein bisschen Umdenken, aber geht alles. Nur draußen, also in Lokalen etc., sehe ich mittelschwere Probleme auf mich zukommen.

      Für Deinen Mann ist es sicher noch mal komplizierter und deutlich wichtiger, auf Weizen zu verzichten, wenn er mit allergischen Reaktionen rechnen muss; da passt man dann besonders gut auf.

      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen