Dienstag, 30. Juni 2015

30.06.15 Vom Grillen, Kühlhalten und von zwei Produkten, die man nicht braucht

Er ist da, der Sommer. Soll keiner sagen, wir hätten es nicht gewusst.
Da kann man sich nur gepflegt zurückziehen und kühlen.

Aber nicht unbedingt mit diesem Produkt; dieses Eis haben wir im Bioladen gekauft.


Sieht ganz gut aus



Ich habe Euch das Eis ohne unseren üblichen Schnickschnack fotografiert. Die rosa Soße ist nur oben im Becher, das Eis ist damit nicht durchzogen.

Wir sind megaenttäuscht, der Vanillegeschmack ist äußerst verhalten; das Eis schmeckt nicht nach viel. Im Abgang (wie gerne ich das sage) scheint sich eine schmierige/fettige Schicht auf der Zunge zu bilden; unangenehm. Aber das Schlimmste: Das Eis schmeckt nicht sahnig / cremig, sondern erinnerte eher an Wassereis; das ganze Eis ist durchzogen mit winzigen Eiskristallen. Das will man nur bei Wassereis, nicht hier.
Also Pleite. Leider kann ich Euch nicht sagen, was der große Becher gekostet hat, wir haben den Zettel vergessen mitzunehmen. Irgendwas um 4 - 5 Euro glaube ich.

Das muss besser gehen mit dem Eis; selbst hausgemachtes schmeckt um tausend Längen besser.
Eine Alternative für die großen Omni-Eismarken wie Schöller oder Lagnese ist dieses hier beileibe nicht.

Weiter geht es mit Grillen, wenn am Ende des Tages die große Hitze abebbt und Frauen wie ich frösteln. Dann wird der Grill angeworfen. Hier vor drei Tagen ganz spontan. Der Mann - gewohntes Bild in bundesdeutschen Haushalten - geht seiner gefühlten Bestimmung nach. Er steht am Grill. So hat das der liebe Gott einst vorgesehen. Denkt er. Ich gebe zu, er macht sich da sehr gut. Passt farblich schön, zusammen mit dem Hundepool.


Ich habe derweil in der Küche alles gerichtet und auf die Terrasse geschleppt: Zucchini in Scheiben geschnitten, Tomaten-Oliven-Salat gemacht, Pellkartoffeln gekocht (werden später nur längs durchgeschnitten, mit Öl eingepinselt und mit der glatten Seite auf den Grill gelegt); Knoblauch-Salbei-Alsan zubereitet, Tzatziki angerührt, Grillgut (Thüringer von Wheaty, Veganer Grill-Chäse von Veggy Friends und  Maiskolben, vorgegart) zusammengesucht . Kräuter gezupft, Erdbeeren gewaschen, das vergessene Brötchen von morgens geschnitten usw. Ihr kennt das.



Im Bild über diesem Text seht ihr unten mittig den 'Veggie Friends veganer Grill-Chäse'.
Der Mann hatte ihn auf dem veganen Markt in Ahrweiler probiert und gekauft.
Für mich ist der nichts, schmeckt nach gar nichts! Die Konsistenz ist gummiartig (weiches Gummi). Keine Ahnung, ob man den hätte vorher irgendwie marinieren können/sollen, damit er nach was schmeckt.
Ich brauche den nicht noch mal. Aber gut, hätte ja sein können, dass der was taugt. Mir sind gegrilltes Gemüse, die Kartoffeln und die Thüringer von Wheaty lieber; mehr brauche ich gar nicht.

Hier ist der Hundepool. Dem Hund ist der Pool nicht ganz geheuer. Hoffentlich erschrecken Euch meine weißen Gliedmaßen nicht; ich bin halt ein Vampir. Irgendwann wäre es ja doch herausgekommen.



Schönen Sommer und haltet Euch kühl!




Kommentare:

  1. Hallo Susi!

    Es ist jedes Mal eine wahre Freude deine Posts zu lesen. Ich, die deine veganen Anfänge noch in Attilas Forum miterlebt habe, sehe eine wundervolle Frau und einen zauberhaften Mann sowie einen mega-tollen Hund, die das vegane Leben wuppen, als wäre es nie anders gewesen. Ich lese wirklich so gerne bei dir.

    Einen schönen Sommertag wünsche ich dir! Liebe Grüße, Luci

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Luci,

      danke schön! Das ist schon zweieinhalb Jahre her! Wie die Zeit vergeht! Faszinosum.
      Ebenfalls schöne Sommertag
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
  2. Hallo Susi ! Ich muss dir recht geben - das Eis ist furchtbar ! Eiskristalle, null Geschmack - bäh ! Ich hatte es mir auch mal, auf Empfehlung, gekauft. Ich war drauf und dran diese Geschmacksverirrung umzutauschen ! Ich kann dir die Sorten von Valsoia und Lupinesse (beide EDEKA ) und Das Eis ( bei uns nur im Bioladen) empfehlen. Haben natürlich alle ihren Preis, aber sind total lecker - sagen sogar die Omnis.
    Liebe Grüße Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nadine,

      ja, wir gucken weiter und testen uns durch. Wenn wir es mal nicht selber machen wollen.
      Es sollte schon schön cremig sein und vanillig. Sofern es sich um Vanille handelt. :-)
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen