Montag, 15. Dezember 2014

15.12.14 Der Knödel des Grauens

Um Heiligabend keine Überraschungen zu erleben, wollte ich heute Knödel probekochen. Die könnte ich zwar selbstmachen, aber bei einem Mehrgangmenü ist mir das zu aufwändig. Ich will ja nicht nur in der Küche stehen sondern selbst ein bisschen mitfeiern.

Erstmal musste ich welche ohne Milchbestandteile suchen; bei Netto wurde ich dann fündig; Botato heißen die.

Ich habe sie nach Anleitung erst eine Minute gekocht und dann 15 Minuten sieden lassen.






Beim Kochen und Ausziehen (sind in so einem Säckchen drin) haben die mir schon nicht besonders gefallen; zudem erschienen sie mir kleiner als erwartet.
Damit die Knödel nicht ganz nackt auf dem Teller liegen, habe ich Broccoli dazu gemacht und Pilzsoße.

Leider erlebten wir beim Anschneiden (ja ich weiß, Knödeln tut das weh, die wollen nur mit einer Gabel zerteilt werden) unser blaues Wunder. Nur der Rand war knödelartig, innen drin war das lose Pulver und grinse mich unverschämt an! Loses Pulver. Oh Mann!

Da habe ich gewütet: "So ein Kack, ich habe die genau nach Anleitung gemacht! Gut, dass ich die vorher gekocht habe; Weihnachten wäre ich ohnmächtig geworden. Kaufen wir nie wieder!!"
Der Mann sagte: "Hast du die wirklich genau nach Anleitung gemacht?"
Ich: "Na klar, ich bin doch nicht bekloppt!" 
Trotzdem ging der in die Küche und holte die Packung. Das hasse ich ja, wenn der mir nicht glaubt. Dann hat er laut vorgelesen. Das hasse ich noch mehr. Kaltes Wasser tauchte auf. Ich hellhörig: "Wie jetzt, kaltes Wasser?" Er: "Die werden in kaltes Wasser gegeben...." Ich: "Ups..."
Tja, so ist das. Jetzt wissen wir zwei Dinge. A: Ja, okay, ich bin bekloppt und B: Ich hatte beim Kochen meine Brille nicht an. Aus Armlängenabstand habe ich die Packungsanleitung nur überflogen. Das war nicht gut. Ein wichtiges Detail habe ich so übersehen. Lerne: nur mit Brille kochen.

Ich bin jetzt ganz klein mit Hut. Für die nächsten Tage kann ich unterm Tisch umhergehen ohne mich zu bücken.
Es wird eine Weile dauern, bis der Mann diesen Vorfall vergessen hat und ich mich wieder anständig aufspielen kann. Menno. 

Keine Ahnung, was ich essen soll, ich habe immer noch Hunger. Der Mann hat mir nach langem Drängen die Hälfte von seiner Adventskalenderpraline abgegeben. Erst wollte er mir nicht mal sagen, was in seinem Tütchen ist. Ist seine Intimssphäre, hat er gesagt. Der hat die Praline in seiner Hand versteckt und mir sein breites Kreuz entgegen gestreckt. Unverschämt.

Am besten gehe ich schon mal heimlich an eines der Tütchen mit den Rumkugeln. Merkt ja keiner, unser Besuch Weihnachten weiß nicht, wieviel wir davon hatten.

Aber zuerst muss ich das Knödelerlebnis verdrängen. Ich höre schon meine Oma sagen, ich hätte die mal besser von Hand gemacht. Jaa Oma, aber ich komm ja hier zu nix! Hier jagt ein Gag den nächsten. Hoffentlich halten meine Nerven bis Weihnachten durch.

Morgen mache ich noch mal die Knödel, dann aber richtig. Ich bin sicher, die sind total okay.


Kommentare:

  1. Ja die sind wirklich lecker *lach*
    Du arme, Männer halten einem so was immer noch ewig vor *tröst*

    LG
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau Jessi, der wird das in fünf Jahren noch erzählen. Bei jedem leckeren Knödel wird er sagen: "Weißt Du noch....?". Herrje.

      Da ist er wie ein Elefant. Vergisst nichts.
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
  2. Das ist aber auch immer nett hier bei Euch !!! lach
    Ich hoffe solche Post´s wird es im nächsten Jahr auch noch geben.
    Sonst bin ich traurig !!!
    lg
    otti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pulver im Knödel ist nicht lustig, liebe Otti! :-) Das ist ganz, ganz schlimm!
      Das will ich nicht hoffen, dass ich über solch ein traumatisches Erlebnis noch mal bloggen muss. Ich bin lernfähig: nur noch mit kaltem Wasser ansetzen. Oder selbstmachen.
      Nicht traurig sein. Alles wird gut.
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
  3. Ich find das auch sooo toll dass ihr soviel Spass zusammen habt obwohl ich schon so lang zusammen seid :)

    Ich hab mir mal bei Alles Vegetarisch die Eden Halb und Halb Mischung für Kartoffelknödel gekauft. Waren einfach und sind gut gelungen... hab aber festgestellt dass wir eher die Semmelknödel Typen sind.

    Grüße aus Wien
    Miau

    Ps: Ich ess in diesem Moment grad ein Champion Risotto a la Blaubehimmelt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist Krieg hier, Miau! Krieg! Heute steht es 1:0 für den Mann. Das war aber nur eine Schlacht.
      Die Eden-Knödel sind mir heute auf FB auch empfohlen worden. Die behalte ich mal im Hinterkopf.
      Ist das lecker, das Champignonrisotto? Ich hoffe ja. Falls nicht: Du hast nie von mir gehört.
      :-)
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
  4. Zuuuu schön :-) Vermisse Euch jetzt schon wieder!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir Dich auch! (Und heute ganz besonders, mehr als sonst, Deine Küche! Dir wäre das nicht passiert.)
      Was sollen wir machen, bleiben wir fröhlich.
      Schöne Auszeit Johannes!
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen