Samstag, 13. Dezember 2014

13.12.14 Curry mit gebratenem Tempeh; Mandelpudding

Der AdvenZkalender!


Wenn man an die Zutaten Mango, Banane, Ingwer, Zimt und süße Kokossahne denkt, könnte man vermuten, ich hätte ein Dessert gemacht. Oh nein, ganz falsch! Mitnichten.

Es war ein sehr würziges Curry; zusammen mit Tempeh und gebratenen Bananen. Voller duftender Gewürze (Curry, Kurkuma, Koriander, Zimt, Kreuzkümmel, Paprika, Salz/Pfeffer), obigen Zutaten aber auch Karotten, Frühlingszwiebeln, und einer roten Paprika. Und einer bis an den Rand vollen Kaffeetasse mit Basmatireis sowie einer halben, roten Peperoni.



Ziemlich lecker. Von einer großen Pfanne Curry ist nur noch eine halbe Tasse voll da und vom Tempeh auch nur ein winziger Rest. Wir haben beide je zwei Teller gegessen. Nee, ich glaube, der Mann sogar drei!

Aber hier kommt der Nachtisch. Mandelpudding von Biovegan, war beim Mann im Adventskalender.



An meinem kuschelt sich Erdbeersoße und an seinem Karamell. Die Soßen sind ebenfalls von Biovegan, aus der Flasche.

Der Plan war, jeder teilt seinen Pudding mit dem anderen. Hat natürlich nicht funktioniert. Der Mann hatte nachher nur noch die Mitte auf seinem Teller und keine Soße mehr! Bin ich bekloppt? Will ich nicht, kann er behalten.
Ich werde mich rächen und von den letzten drei verbliebenen Puddingförmchen zwei ganz alleine essen. Mit ganz viel Karamell. Das hat er dann davon.


Kommentare:

  1. Oh der Biovegan Mandelpudding liegt hier auch noch. Werde den morgen mal sonntäglich kredenzen :) Und das Curry sieht allerfeinst aus! Habt ein schönes Wochenende :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Küchenmamsell,

      danke schön, Dir auch einen schönen Adventssonntag!
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen