Samstag, 22. November 2014

21.11.14 Kalte Schnauze / kalter Hund

Jetzt, wo es draußen kälter wird, macht sich doch prima ein Kalter Hund bzw. eine Kalte Schnauze.

Die veganen Butterplätzchen dafür hatte ich am Vortag gebacken. 



Rezept Kalte Schnauze

Zudem ist der Mann nach langer Abwesenheit heimgekommen und muss gebührend empfangen werden.
Obwohl, wirklich verdient hat er es nicht (er kam ohne den versprochenen, bestimmten Adventskalender aus Oldenburg heim.)





Zuerst haben wir die Moussaka aufgegessen; das war immer noch für jeden eine riesige Portion.
Ach ja, ich habe zur Moussaka auch noch große Schüssel Eisbergsalat mit Tomaten und Frieda Gedächtsnissoße gemacht.

Abends habe ich die Reste von der Bulgurpfanne mit Gemüse gepimpt, die er mitgebracht hat:


Ich habe dazu noch Tomate-Kräuterflohzarella gegessen und zum Fernsehen durfte der Mann noch mein geniales Mokkaeis probieren, eine Kugel hatte ich für ihn verwahrt. Das war nicht einfach für mich, es schmeckt zu gut. Er war natürlich angetan.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen