Mittwoch, 19. November 2014

19.11.14 Vegan Wednesday #117

... und gesammelt werden die Bilder von Annette vom Blog think - care - act. Sie bastelt daraus am darauffolgenden Wochenende ein wunderschönes Pinterestboard. Bunt und inspirierend.

Nähere Infos unter der Kochmütze!

Hier wird gesammelt

Als mein Mittagessen musste die Gemüsesuppe mit Nudeln von gestern herhalten. Das Bild ist auch von gestern, sah heute aber noch genauso aus.



Das war mein spätes Abendessen; die Moussaka nach einem Rezept von Jérôme Eckmeier. Allerdings bin ich bei der 'Käseauflage' abgewichen; meine besteht aus der Mac - Cheese - Soße und aus meinem Flohzarella. Habe beides grob miteinander verrührt und auf die Moussaka aufgebracht.
Ist super geworden, schmeckt natürlich auch hervorragend.
Allein die Düfte, die während des Backens im Ofen durch die Wohnung zogen.



Und danach - vor ein ein paar Minuten - gab es noch etwas Eis für mich. Hatte ich auch gestern gemacht. Das Rezept vom Mokka-Eis (für Eismaschine) steht hier. Heute allerdings war ich schlauer und habe einen gefrorenen Teller für das Eis benutzt. Und siehe da: die Kugeln bleiben Kugeln. Jedenfalls so lange, bis sie mir zum Opfer gefallen sind. Dabei mussten auch die unschuldigen Oreokekse daran glauben, Kollateralschaden. Was soll ich machen! Ich kann nichts dafür.




Kommentare:

  1. Hallo liebe und hoffentlich wieder migränefreie Adoptivmami!
    Du hast mir heute aber meine Kommentare sowas von fein "aufgelegt", als da wären:
    Ja, das ist das feine an Fotos, die sehen am nächsten Tag genauso aus wie am Vortag ;-)
    Ich opfere ich gerne für Dich für das Eis, das keine Kugel bleiben mag, gelle, brauchst nicht solche Verrenkungen machen wie Tellereinfrieren und so (dafür sind die nicht gebaut, glaube mir).
    Und zu guter Letzt: ja, die Käsesauce, einmal entdeckt, nie mehr losgelassen, was? ;-)))) Aber mit Flohzarella verheiratet, tsss.....klingt spannend!
    Sei ganz lieb gegrüßt und migränefreibewunschen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Almut, das ging aber super mit dem Teller einfrieren. Das macht dem nix. Ich wünschte nur, ich wäre mal früher auf die Idee gekommen.
      Meine Migräne ist und blieb weg, das war ein kurzes Gastspiel.
      Liebe Grüße ins Burgenland
      Susi

      Löschen
  2. Hallo Susi,

    wie lustig, gerade heute habe ich mit Kollegen über das Veganisieren traditioneller Gerichte gesprochen, über Moussaka hatten wir es dabei auch :) So sehr, wie du vom Buch von Gerôme Eckmeier schwärmst, überlege ich mir auch, es mir anzuschaffen, bezüglich der Moussaka habe ich aber einfach das Rezept von meiner Mutter veganisiert, das schmeckt auch prima. Das heißt natürlich nicht, dass ich nicht neugierig auf andere Varianten davon bin.

    Die Suppe sowie das Eis sehen auch himmlisch aus, gemeinerweise habe ich gerade etwas Hunger und die tollen Fotos machen es nicht besser ;)))

    Alles Liebe
    Natalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Natalie, danke schön!

      Vielleicht ist das ja ganz ähnlich, das Rezept. Ich wollte das auch schon immer mal veganisieren, aber nun brauche ich es ja nicht mehr.

      Von heute gibt es keine tollen Fotos; ist alles noch da und schon mal gezeigt.
      Ich werde trotzdem ein Basilikumblättchen und Kirschtomaten auf meinen Teller legen.
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
  3. Auf Moussaka hätte ich jetzt auch wieder mal richtig Lust - sieht wirklich sehr köstlich aus, was du da gezaubert hast. Alles Liebe und vielen Dank fürs Mitmachen.

    AntwortenLöschen