Mittwoch, 12. November 2014

12.11.14 Von einem Küchenmarathon, Graffiti, Trüffeln und überhaupt

Man könnte leicht auf den Gedanken kommen, nur ich wäre albern. Dem ist nicht so. Ganz und gar nicht!
Diese Bilder hat mir gestern Abend der Mann zugesandt. Per Mail. Da hatte wohl einer Langeweile! Bemalt der einfach meinen Blog!



Genug von Manns Graffiti, hier meine Bilder des Tages.

Mittags habe ich uns noch Wraps gemacht mit Resten von gestern und sogar mit Kartoffelpüree. Damit sie ordentlich scharf sind, habe ich mit Sambal Oelek gearbeitet.


 Vorher, zwischendurch und danach habe ich Mitbringsel gebastelt: morgen besuche ich Bruder und Schwägerin, ich bleibe dort über Nacht. Da möchte ich nicht mit leeren Händen aufkreuzen, ist klar.

Traumstücke (Rezept hier:) Abweichend vom Rezept habe ich eine Mischung aus Dinkel- und Weizenvollkornmehl genommen, und 2 gehäufte EL Sojamehl + 5 EL Wasser. Wie immer habe ich nur die halbe Rezeptmenge gemacht.

Aus dem Ofen
Puderzucker dazu, umrühren
... Und Ergebnis eintüten (einen Teil für den Mann zur Seite legen).


Hätten wir die auch schon. Nun zu meinen Schoko-Weinbrand-Trüffeln, Rezept hier.



Ebenfalls eintüten und einen Teil für den Mann beiseite legen, der soll wenigstens was anderes Süßes haben, wenn ich schon nicht da bin.


Danach habe ich an den Thun-Visch-Salat begeben und erstmal Mayo gemacht. Dafür mache ich gleich ein eigenes Blogposting.



Kommentare:

  1. Hallo Susi,

    mein Mann hat mich gerade beim kichernd hinter dem PC Sitzen "erwischt" und fragte mich, was denn so lustig sei. Ich zeigte ihm die bemalten Bilderund meinte: "Die Aktion hätte ich dir auch zugetraut". Sein breites Grinsen sprach Bände :D

    Alles Liebe
    Natalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Natalie;

      telefonierst Du auch mit Deinem Mann, wenn Ihr im gleichen Zimmer seid? Meiner bringt das, eiskalt. Ich traue mich dann immer nicht, einfach aufzulegen; das ist unhöflich, wurde mir so eingeimpft. So weit hat der mich schon!
      Bleiben wir fröhlich!
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
  2. Huch, meine Kinder machen das auch - beinhart, vom Sofa ca. 3 m freie Luftlinie in die Küche rüber, echt....hmmm, ich tu dann meistens so, als hörte ich das Handy nicht, glauben die mir auch jedesmal....also naja, fast halt ;-)
    glgdiedieergebnissedesmarathonsbestaunendeadoptierte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du leidest halt an temporärer Schwerhörigkeit; sollen die Dir mal das Gegenteil beweisen!
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen