Samstag, 11. Oktober 2014

11.10.14 Familienfrühstück

Wir waren heute mit Ausrichtung des großen Familienfrühstücks dran. Leider war ein Familienmitglied krank und konnte nicht teilnehmen. Wir waren nur zu fünft. Plus Hund.








Eine von zwei Obstschalen












Eiersalat unten, mit Caviar (Stührk)

Antipasti

Insalata Caprese






Weißweincreme
Wir waren heute zwei Veganer und drei Omnis. Unser Frühstück haben wir komplett vegan ausgerichtet (ein Omni bringt sich seinen Aufschnitt und seine Milch mit, die anderen beiden essen alle meine Sachen sehr gerne).

Das kam auf den Tisch:

Kaffee, Sojamilch, Hohes C, Wein
Brötchenauswahl
Alsan
Aufschnitt:
  Veggie-Aufschnitt (Aldi)
  Gemüse-Lyoner (Heirler)
  Sojafit Berief Paprika (in Wurstform, zum Scheiben abschneiden)
  Taifun Papillon
Zwei Obstteller: Mango, Kiwi, Trauben hell und dunkel
Grafschafter Goldsaft
Oliven, grün und schwarz
Wilmersburger, Chili und Paprika
Löwenzahnsirup (Heeni)
Reneclaude-Konfitüre, Himbeerkonfitüre
Teewurst & Leberwurst (beides Rezepte vom Blog Die Umsteiger)
Schokocreme normal und Schokocreme dunkel mit Kakaostückchen
Erdnussbutter crunchy
Caramelsoße
Insalata Caprese (mit Bio Risella)
Speculoosaufstrich
Soyananda (Kräuter)
Heirler Frischkäse
Radieschen
Saure Gurken
Eiersalat mit Caviar von Stührk
Antipasti (Zucchini, Paprika, Aubergine, Zwiebeln, Knoblauch)
Schokotäfelchen von Vivani
Bunte Wildtomaten
Weißweincreme

Gebraten am Vortag, hier noch ohne Deko

Alle sind gut satt geworden und sehr zufrieden. Die anderen sind spazieren, ich bringe die Küche wieder in Schuss, werde mich etwas ausruhen und die neueste Ausgabe des vegan magazins lesen.



Kommentare:

  1. wie lustig, der omni bringt sein essen mit :-) :-) :-) das gefällt mir :-)
    so wünsche ich mir die zukunft - wäre ab morgen ok?
    begeisterte grüße - auch wegen der großartigen tafel :-)
    martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina,

      so funktioniert das gut. Da habe ich mir oft viele Gedanken drüber gemacht. Immer wieder anders entschieden, hin und her überlegt. Mit diesem Konstrukt können wir beide leben. Ich glaube, er hatte seine eigene Remoulade mit, Wurst und Milch. Alles andere hat er von mir gegessen/getrunken und Antipasti fand er wohl großartig. Wusste ich, dass er darauf steht, habe ich extra gemacht. Locken, locken, locken.

      Liebe Grüße

      Löschen
    2. Hallo Susi!

      Ja, das ist sehr viel wert, wenn man so friedlich an einem Tisch sitzen kann. Ein bißchen gehirnverstimmt bin ich zwar, dass der Omni offensichtlich nicht ein Mal ohne Tier kann, ... vor allem bei dem wahnsinnigen Angebot, das du da hast. Bitte verstehe mich nicht falsch, ich möchte die Person nicht anfeinden oder sonst negativ behaften, es erstaunt micht nur, dass man ein Mal nicht ohne tierisches auskommt.

      Ich bin immer noch der Meinung, du solltest ein Restaurant eröffnen. Deine Bilder lassen einem das Wasser im Munde zusammenlaufen.... HAMMER!

      Ganz liebe Grüße, Luci

      Löschen
    3. Hallo Luci,

      er ist der einzige meiner Gäste, der sich was mitbringt, mit dieser Quote kann ich gut leben.
      Ich bin schon froh, dass er ein paar meiner Sachen probiert und manches gern mag, wie hier die Antipasti.
      Bloß kein Restaurant, sowas würde mich umbringen.
      Die viele Arbeit, der ganze Stress, das bisschen Geld, was dann übrigbleibt - nee, nichts für mich.
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
  2. Hallo Susi,

    sooo ein herrlich gedeckter Tisch! Da soll mal einer sagen, dass gesunde Kost einfältig ist.
    Wow- was für eine leckere Auswahl!

    Och, hätte ich gewusst, dass ein Platz frei ist, hätte ich mich gern zur Verfügung gestellt!
    Ich hoffe, dem kranken Familienmitglied geht es schnell besser!

    Herzliche Grüße sendet Dir Deine Anfrieda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anfrieda,

      ich habe mich selbst an dem Anblick erfreut. Um möglichst viel essen zu können, habe ich mein Brötchen in vier Teile geschnitten.
      Der Mann hat drei Brötchen gegessen, der war den ganzen Tag lang satt.

      Danke Anfrieda, das hoffe ich auch, dass das eine Familienmitglied wieder gesund wird, sie wollten heute in Urlaub fahren.
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen