Dienstag, 12. August 2014

12.08.14 Kuchenbacktag gestern und ungarischer Sojagulasch mit Knödeln heute

Gestern hatte ich nichts Großartiges zum Zeigen. Nach meinem Friseurbesuch habe ich uns wieder Dürüms von CigköfteM geholt.
Die hatten in dem eigentlich veganen Imbiss CigköfteM (Bonn, Hbf) oben auf der Theke ein Blech mit Baklava. Da habe ich ganz große Augen gemacht. Augen groß wie Dessertteller. Leider nicht vegan, so schade! 
Da wäre Butter drin und die ist auch erforderlich; weil: sonst schmeckt es nicht. Aha. Das wäre in meinen Augen dann das erste Gericht, bei dem man Butter nicht ersetzen kann? Never ever. Nie nicht.
So blieb es bei den beiden Dürüms, und die waren lecker und genial, wie immer.
Der Mann meinte übrigens: "Die schmecken genauso wie Deine!" Aber das sagt der Mann nur aus Liebe oder aus jugendlichem Leichtsinn. Meine sind ultralecker, keine Frage. Aber an das Original kommen sie nicht heran. Ehre wem Ehre gebührt.

Nachmittags feilte ich an der Veganisierung einer Baiser-Eistorte. Mit Erfolg, das zeige ich Euch im folgenden Artikel. Diese Torte ist eitel und hat einen eigenen Blogeintrag verdient.

Heute hat die Erstfrau vom Mann Geburtstag und wir waren zusammen mit Familie und ihrem Freundeskreis zum Geburtstagskaffee eingeladen. Für sie wollte ich die beste und schönste Torte bauen, die ich je gemacht habe. Mit Akzenten in einer ihrer Lieblingsfarben.

Zuerst aber noch unser heutiges Essen.

Das ist das (man kann auch 'der' sagen) ungarische Sojagulasch mit Knödel, das heutige Tagesgericht im Café Mae's. Ich habe das gegessen und mich nicht mehr eingekriegt, wie gut das ist.

Hier zu sehen mit alkoholfreiem Weizen für den Mann und meiner Maracujaschorle

 


Der Tag fing sehr traurig an. Der Tod von Robin Williams nimmt mich sehr mit. Heute Abend habe ich gelesen, dass dieser große Mensch sogar Veganer war. Das war mir bis dato neu. Passt aber ins Bild, das ich von ihm habe. Überrascht mich kein bisschen.
Möge dieser wunderbare, vielschichtige und sensible Schauspieler und wahrer Mensch in Frieden ruhen. Sein Wirken hat über seinen Tod hinaus Bestand.

So. Cut, im wahrsten Sinne des Wortes. Leider.

Gleich kommt mein Tortenrezept, bleibt dran!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen