Freitag, 30. Mai 2014

30.05.14 Vegan & Poisonfree Tag 30, Fazit

Wer war das erste Mal seit Jahren im Fitnessstudio? Ha! Ich natürlich. Jawohl, Held ich, verdammt aber auch! Ganz harter Hund.

Da habe ich mir doch wirklich ein wildes, veganes, cooles Essen verdient.

Here it comes, Blaubehimmelt present Arme Paprika-Tofu-Ritter, weitestgehend nach Stefano Vicinoadios Rezept aus seinem Buch 'Cook wild vegan':





Das rockt! 

Gleich mixe ich uns noch einen gepflegten Nachmittagssmoothie. Heute Abend werde ich nicht kochen; da essen wir Brot und Tomatensalat.

Kleine Vorankündigung: morgen blogge ich das letzte Mal.
Ab Juni mache ich eine kreative Sommerpause. Nach über 600 Blogartikeln werde ich mich mal für eine Weile zurücklehnen und den Mann einen guten sein lassen. Und meine Finger still halten. Kein Facebook, kein Blog.
Im Juli lesen wir uns dann wieder, wenn Ihr mögt.
Aber wie gesagt, morgen schreibe ich noch. Da kommt der Monatsabschluss Mai und mein abschließendes Fazit zum Experiment Vegan & Poisonfree.

Bleibt dran, bleibt fröhlich und mir gewogen!



Kommentare:

  1. Oh, schade. Deine witzig spritzigen Komentare werden mir abgehen.
    Alles Gute für den Juni,
    peli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke schön! Die Zeit geht so schnell vorbei.
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
  2. wow. das nenne ich mal mutigen vorsatz. ich bin sehr abhängig, was technik angeht. und finde so was immer total mutig. ich könnte das nicht. also mir vornehmen, mein laptop oder mein handy für eine bestimmte zeit nicht zu nutzen. und bloggen gehört ja irgendwie in die gleiche richtung... ich bin gespannt und drücke dir die daumen, daß du deinen vorsatz umsetzen kannst. finde es gleichzeitig natürlich sehr sehr schade, einen so langen zeitraum nichts von dir zu lesen. ich drücke die daumen also nicht allzu fest. du wirst es mir nachsehen ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ein paar Wochen kreative Pause werden mir ganz gut tun.
      Das ist Blog-Life-Balance. Habe ich erfunden. :-) Ist gesund. Ich werde mir in der Zeit ein anderes Betätigungsfeld suchen, Mann scheuchen, Hund scheuchen, putzen, aufräumen - ach nein, so weit würde ich dann doch nicht gehen. Streiche putzen und aufräumen.
      Bis bald!
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
  3. Guten Morgen Susi!
    Wiewohl ich Dich sehr gut verstehen kann, muss ich vorbehaltlos, uneingeschränkt und vollkommen egoistisch festhalten: Du wirst mir fehlen!
    Da Du aber gleich versprichst, im Juli wiederzukommen, werde ich das überleben und wünsche Dir natürlich alles, alles Gute für Deine Kreativpause ;-)))
    Freue mich schon auf ein Wieder-Lesen in jeder Form!
    Dieadoptierte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Morgen mein adoptiertes (ziemlich altes) Kind ;-) ,

      auf Kommentare werde ich auch in der Blogpause antworten. Wenn einer mich fragt, ob in meinen Kartoffelsalat saure Gurken oder Salatgurken reinkommen oder ob meine Mayo auch mit Erdnussbutter geht, muss ich doch antworten. Nicht, dass es zu Katastrophen in der Küche kommt nur weil ich alle Viere von mir und gegen den blauen Himmel strecke. Ich will nicht schuld sein. Nachher sagt irgendein Lebenspartner, vegan würde nicht schmecken, nur weil ich mich totstelle und auf drängende Fragen nicht antworte. Das geht natürlich nicht.
      Geht alle raus, macht Euch nackig und springt in die Sonne. Fahrt Fahrrad und geht spazieren. Werde ich auch tun.
      Nur noch 30 und mehr Tage schlafen und zack, dann ist die kleine komische Frau im Bloggerwahn wieder da.
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
  4. Liebe Susi,

    da hast Du mir aber erst mal einen Schreck eingejagt. ;-)
    Aber dann habe ich gelesen........bis zum Juli.
    Und ein Stein fiel mir vom Herzen.
    Da habe ich Deinen Blog doch erst vor gar nicht allzu langer Zeit entdeckt und mich schon so daran gewöhnt.
    Ich bewundere nach wie vor Deine herzerfrischende Art zu schreiben und Du lässt uns Leser/innen auch ganz schön viel an Deinem Leben teilhaben. Da gehört auch Mut dazu.
    Ich traue mich das nicht. Deshalb auch kein facebook, blog etc.
    Aber im Sinne von Nachhaltigkeit ist es ja auch mal gut die elektrischen Geräte öfter aus zu lassen.
    Ansonsten werde ich natürlich weiterhin fleißig nachkochen.
    Gestern habe ich die Reste vom wunderbaren Hirsesalat genossen.

    Einen schönen Juni und liebe Grüße

    Claudia


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo Claudia, das freut mich, dass Dir der Hirsesalat geschmeckt hat. Den kann man schön variieren. Passt zu allem Möglichen.
      Bei den Serien machen sie auch immer Pause nach Staffelende; ich übernehme das einfach mal. :-)
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
  5. Ich mache gerade auch eine kleine Pause, Prüfungsbedingt :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dann drücke ich Dir fest die Daumen, Sandrina! Viel Erfolg! :-)
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen