Donnerstag, 15. Mai 2014

15.05.14 Vegan & Poisonfree Tag 15, Fazit. Und Cashewmus selbstgemacht

Ein großer Tag für meinen Mixer puro 4 von Bianco, ich habe Cashewmus selbstgemacht. Meines war leer, nun brauchte ich neues, eigenes.

Ich hielt mich an die Gebrauchsanleitung meines Mixers puro 4. Die da sagt: 250 g Cashewnüsse, 4 EL Sonnenblumenöl. Programm 'Nuts' einschalten. Das Heft sagt weiter, die Erstellung könnte etwas Zeit in Anspruch nehmen.
Das Programm Nuts selbst benötigt 35 Sekunden. Ich mutmaße, dass ich ca. 10 -12 (eher weniger, Mist, ich hätte zählen sollen) Male dieses Programm gewählt habe. Zwischendurch habe ich mit der Temperaturanzeige im Stößel (der Mixer ist göttlich, ich sag's Euch; der hat es drauf und ist durchdacht) gemessen, weil ich auf Teufel komm raus nicht über 40 Grad kommen wollte.
Deswegen habe ich zwischendurch Pause gemacht und das Mus ein paar Minuten abkühlen lassen, sobald ich 35 Grad erreicht hatte. Sicher ist sicher.

Auf jeden Fall habe ich viel schneller ein tolles cremiges Nussmus gemixt als erwartet. Insgesamt hat die Chose keine Stunde gedauert. Ich dachte, ich fummele da bis nachts herum. Man weiß es ja nicht. Im Netz liest man so einiges, was abschreckt.

Kurz vor Fertigstellung, Blick in Mixbehälter


Nussmus ist fertig, ich habe es, clever wie ich bin, in ein sauberes leeres Cashewmusglas reingefüllt. Passt genau rein!


Näher dran:


Mit einem gummierten Teigschaber habe ich das Nussmus gut aus dem engen Behälter herausbekommen. Der halbe Esslöffel Rest, der sich noch darin aufhielt, wurde mit einem Teil Hafermilch und einem Teil Wasser und einem Spritzer Agavensirup gemixt; so kann ich gerade in dieser Sekunde meine Cashewmilch genießen. Sie schmeckt himmlisch!


Der Mann regte an, ich sollte beim nächsten Mal das Öl weglassen oder reduzieren. Glaube aber, das mache ich nicht. So wie es ist, finde ich es top. Warum was ändern. Never change a winning team.

Das war unser Mittagessen, gefüllte Paprika mit Cashew-Safran-Sauce (eben genau die Sache, wo mein altes Cashewmus zur Neige ging).
Das Rezept findet Ihr bei mir hier.



Der Smoothie des Tages bestand aus 1/3 frische Ananas, 1 gehäufter EL Kokosmilchfett, Babyspinat, Petersilie, einer halben Banane, 30 g Proteinpulver (für die kleine Eiweißdröhnung am Rande) und ca. 250 ml Wasser.


Das war unser Tag. Gleich kommt noch Yoga.

Habe ich schon erzählt, dass ich mittlerweile Kaffee überhaupt nicht mehr vermisse? Mein grüner Tee, der Matcha und mein Getreidekaffee (von Alnatura oder auch Naturata) reichen mir völlig.
Ich werde mich noch etwas verknoten und den Mann ein bisschen zanken. Bis morgen!


Kommentare:

  1. Das sieht alles sehr lecker aus. Gefüllte Paprika müsste ich auch mal wieder machen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke schön. Immer gut, gefüllte Paprika, kann man auf so viele Arten füllen .
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
  2. Sieht toll aus dein Mus :)

    Macht es wirklich einen Unterschied, ob du auf Kaffee verzichtest und dafür grünen Tee und Matcha trinkst, was ja auch voll mit Koffein ist?
    Ich dachte, es kommt darauf an, möglichst frei von Giften zu leben. Wenn nicht wegen dem Koffein, warum solltest du sonst auf den Kaffee verzichten? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja schon, aber Kaffee habe ich vorher den ganzen Tag getrunken, sonst kaum was anderes. Matcha trinke ich nur morgen mein Shake und 2 Tasse Grüntee (ganz dünn, 1 Minute ziehen). Sonst trinke ich noch andere Sachen.
      Von Kaffee war ich womöglich abhängig, von dem Tee bin ich es nicht. Der Stefano sagt, die Stoffe in den grünen Tees und in dem Matcha überwiegen, deswegen sollen wir den trinken (wenn wir mögen).
      Denke, das ist alles irgendwie Glaubenssache.
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
    2. den Grüntee irgendwann auch los zu werden wäre wohl der nächste Schritt.

      Löschen
  3. Ich hab einen Vitamix Turboblend und mach die Nussmusse immer ohne extra Öl. Das dauert dann schon länger, da ich immer so ne halbe bis Stunde Pause mache zwischen dem Mixen und manchmal lass ich es einfach auch über Nacht stehen. Aber das Ergebnis ist sehr zufriedenstellend damit, schön cremig und so viel günstiger als fertig gekauft. Auf die Temperaturanzeige am Stößel bin ich aber grad ein bisschen neidisch :D

    LG Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. in Facebook war gestern auch eine Frau, die den gleichen Mixer hat und gesagt hat, sie macht sämtliche Nussmuse ohne Öl! Da war ich schwer begeistert; also werde ich das zukünftig auch machen.
      Die Temperaturanzeige ist sehr praktisch. Direkt oben auf dem Stößel ist ein kleines Knöpfchen, wenn ich das drücke, wird die Temperatur angezeigt.
      Der Mann meint, pro Glas würde ich um die 2 Euro sparen gegenüber den gekauften Nussmusen. Da unsere Nüsse/Kerne auch bio sind, ist die Ersparnis nicht größer, aber immerhin. Summiert sich auch.
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
  4. Ohne Öl in einem Rutsch in Rohkost-Qualität (also kleiner 42°C.) dürfte nicht klappen, deutlich einfacher geht es mit einem Schuss Öl :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. in einem Rutsch nicht, aber mit Pausen. Eine auf Facebook hat auch den puro 4 und die macht das so, auch Mandeln. Immer ohne Öl für alle Nüsse/Kerne.
      Ich werde es auf jeden Fall das nächste Mal testen; mein Mandelmus ist als nächstes dran; das ist fast leer. Ich werde berichten!
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
  5. hallo susi,

    ich mache unser nussmus auch immer selber, allerdings auch ohne öl und im omniblend. vlt. nützt dir ja meine anleitung für`s nächste mal was?! mittlerweile klappt es hier meist sogar in knapp 45min...
    http://www.gruene-smoothies-rezepte.de/mandelmus-selber-machen-mit-dem-omniblend/

    lg aus köln, björn

    AntwortenLöschen
  6. hallo Björn, so in der Art werde ich es machen, allerdings mit mehr Pausen und kürzeren Mixvorgängen, weil ich das Mandelmus möglichst wenig erhitzen möchte; das Rösten lasse ich dann auch weg.
    Ich bin mal gespannt, ob das dann trotzdem funktioniert. Eine andere Bianco-Besitzerin meint, ja.
    Mal schauen!
    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen