Samstag, 26. April 2014

26.04.14 Gleich zweimal Besuch

Vormittags hatten wir Besuch! Das war der Hund von einem der Besucher:


Ich habe gegrübelt, ob und was ich anbieten könnte, und mich dann für Lauchquiche von Hildmann, Vegan For Fun, entschieden. Die kann man heiß, kalt und warm essen, sie schmeckt göttlich und so vertraut, dass die Hemmschwelle selbst für beinharte Omnis höchst niedrig ist. 

Der Duft allein (Räuchertofu) sorgt bereits für freudige Erregung. Bis auf ein letztes Tortenstück haben wir vier Erwachsenen die Quiche aufgegessen. Der stolze Besitzer von obigem Hund hatte was Eigenes.

Lauchquiche



Übrigens nehme ich weniger Mehl als Hildmann, nur insgesamt 300 g, 165 g Alsan, etwas weniger Backpulver, Rohrzucker, Salz und Wasser. Mir ist das sonst viel zu viel Teig. So ist es schon reichlich. Die anderen Mengen Lauch und Hafercuisine sind bei mir ungefähr gleich.

Danach habe ich schnell meinen Kirsch-Apfel-Kuchen gereicht, auch den kennt Ihr schon.

Der kam gut an, ich bin echt froh!

Danach brachte mein DHL-Bote ein Paket von alles-vegetarisch; das ist so schön auszupacken! Ich liebe es. Wenn ich schon das V auf dem Paket lese, bin ich voll verzückt.


Links in Bildmitte seht Ihr die Karamell Dessertsoße von Biovegan. Die werde ich erstmalig ausprobieren. Bin ich ganz wild drauf. Benötige ich für mein Eis, die Bananen gefrieren bereits. Ich bin total der Karamelltyp, wisst Ihr.

Danach habe ich unsere Nachbarin auf Kaffee und Kuchen hereingebeten. Auch sie mochte den Kuchen. Ihr seht mich zufrieden. Ich glaube, sie weiß gar nicht, dass wir vegan leben. Sie sprach ein Gegeneinladung aus. Das wird schwierig. Ich fürchte, ich muss ihr sagen, dass wir etwas anders gestrickt sind und ihr anbieten, ggf. etwas mitzubringen. Ich mag die nette ältere Dame nicht in Schwulitäten bringen.

Eben gab es für mich den Rest von diesem pikanten Tomatensaft hier

Zum Abend werde ich noch einen grünen Smoothie zaubern und ein Brot essen, mit Erdnussbutter. Und das letzte Stück Quiche essen, bevor der Mann heim kommt. Nicht, dass der noch denkt, er könnte.... nix da!

Ich hätte manchmal gerne so einen Hund wie oben. Du ziehst leicht an der Leine und er folgt dir wackelnd. Mein Hund lässt sich nicht ziehen. 30 kg bewegen sich nicht vom Fleck, wenn sie nicht wollen. Meistens wollen sie nicht. Auch nicht, wenn Autos schnell heranrollen. Der Hund bewegt sich keinen Millimeter, aber mir bricht der Schweiß aus. Sicher wieder eines von diesen seltsamen physikalischen Gesetzen.
Oder wieder nur eine dieser Herausforderungen, an denen man wachsen soll. Im Sinne von "Das Problem ist dein Lehrer. Begrüße ihn freudig!" Tolle Wurst. Findet der Hund auch.


Nur noch 5 mal schlafen bis zum Projekt Poisonfree! Yay!






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen