Mittwoch, 16. April 2014

16.04.14 Vegan ist Punk! Vegan Wednesday #86

Mein Beitrag zum heutigen Vegan Wednesday #86.

Bislang steht noch nicht fest, wer die Blogeinträge überhaupt einsammelt. Ich hoffe, die Mädels vom Vegan Wednesday haben nicht Osterferienpause oder sowas. Nicht, dass mir eine entsprechende Ankündigung durchgegangen ist. Wäre gut möglich, ich bin zerstreut. Das wäre ja ein Dingen, wäre das ja. Ich stehe in der Küche, koche und backe mir einen Wolf und keiner will es sehen.

Nachtrag: da ist er, der Sammelaufruf! Gesammelt wird bei Petzi, unter der Kochmütze findet Ihr mehr Infos. Danke schön fürs Einsammeln und pinnen, liebe Petzi.

Bei Petzi wird gesammelt:


Mein Frühstück bestand wie so  häufig aus einem Snickersbrot; Brot, Erdnusscreme Crunchy, Schokocreme und Karamellsirup.


Danach gab es einen Smoothie, mit Ananas, Apfel, Banane, Kiwi, Selleriestange, Spinat, Möhrengrün und etwas Wasser




Zum Mittagessen habe ich uns Labskaus gemacht, nach dem Rezept von Jérôme Eckmeier, aus seinem Buch 'Vegan tut gut - schmeckt gut'. Ich grüße mit meinem Labskaus den wunderbaren Norden Deutschlands! 

Das kleine vegane Spiegelei ist übrigens meine Erfindung. Ein wenig Schi Schi am Rande. Das Eiweiß ist Tofu, überbrüht mit kochendem Salzwasser und das Eigelb ist eine Mischung aus Eygelb von MyEy und etwas Wasser.
Die hatten ihren ersten Auftritt bei meinen Veggie Eiern mit Senfsoße. Wir lieben diese kleinen Teile!
 


Aus gleichem Buch habe ich uns für den Nachmittag Schokomuffins ausgesucht. Ganz herrliche, duftend schokoladige, pflaumenweiche Teile. Die Schoko obenauf ist noch flüssig, wir wollten nicht warten. Das schmeckt!




Für zwischendurch gab es Mineralwasser mit grünen Smoothie-Eiswürfeln. Habe ich heute erfunden. Macht sich prima in Drinks. Kühlt, sieht cool aus, ist gesund und schmeckt gut. Geht natürlich auch in anderen Farben. Oder bunt! Rosa, rot, grün, gelb! Wie es Euch gefällt.
Vegan ist Punk!

Summertime an the livin is easy.....


Abends: Brotscheiben belegt mit Avocado und Kala Namak - Salz.

 
Hier eine bildliche Zusammenfassung meines heutigen Tages, für das Vegan Wednesday Pinterestboard:




Bleibt cremig; Freunde!

Kommentare:

  1. Mmmmmh, sieht das toll aus, Susi!!
    Und die Idee mit den (bunten) Smoothieeiswürfeln is mal sowas von genial! Lass dir das patentieren!

    Liebste Grüße
    Jackie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo liebe Jackie,

      vermutlich saßen heute drei Leute irgendwo denen das auch eingefallen ist. Wird schwierig mit dem Patent, glaube ich. :-)
      Wir werden damit zufrieden sein müssen, dass die bunten Eiswürfeln andere froh machen. Morgen mache ich ein paar! Könnte man gut für einen Kindergeburtstag verwenden. Die würden das schön finden und trinken, dann hätten sie mal was Gesundes.
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
  2. DAS wird meinen Kindern auch gefallen, die Sache mit den Eiswürfeln ;-) Übrigens, wie andernorts bereits berichtet - die Sexbombe ist doch noch gestern eingetroffen - ach, ich bin einfach ein glücklicher Mensch ;-))))
    glg
    dieadoptiertemitsexbombe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich muss Dir übrigens noch was sagen, ich habe neue Informationen zu den Mixbechern erhalten, als ich bei Bianco in Köln angerufen habe:
      Nussmus / Eis macht man doch in dem normalen Mixbehälter, der standardmäßig zu dem Gerät gehört. Weil man da mit dem Stößel gut in die Ecken kommt, um die Pampe bewegen zu können. Von dem kleinen Rest, den man nicht heraus bekommt, kann man anschließend Nussmilch machen, also ein Shake. Ich habe mir einen Teigschaber mit ganz schmaler Gummilippe bestellt, zum herausnehmen.
      In meinem Nass-Trockenbehälter Square macht man die besten Smoothies, die einen harten festen Grünanteil haben wie Wildkräuter, Möhrengrün z.B. oder fasigeres Obst (Ananas). Und
      Liebe Grüße und viel Freude an dem Mixer!
      Susi

      Löschen
  3. Die Idee mit den Eiswürfeln ist echt cool!!!

    Grüßle, Jessi

    AntwortenLöschen
  4. Die Eiswürfel! Wie genial! Die Muffins sehen himmlich aus, ich muss mir endlich sein Buch besorgen. Ein wenig Angst macht mir der Sellerie im Smoothie schmeckt man den raus? Ich find Sellerie sooo furchtbar.

    LG Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nein, keine Sorge! Ich weiß, liest sich schräg! Aber den schmeckt man, gemixt in einem Hochleistungsmixer, nicht heraus, das ganze wird eine Gesamtkomposition, bezogen auf die Masse der anderen Zutaten fällt der zudem nicht ins Gewicht.
      Ich würde, wenn ich mit den grünen Smoothies anfange, den Grünanteil/Gemüseanteil langsam erhöhen. Ziel ist ein Verhältnis von ungefähr 50:50 Grünes zu Obst.
      Also erstmal eine dritte Stange einbauen. Dann feststellen, dass es kein Problem ist und nicht rausschmeckt, dann langsam erhöhen.
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
    2. Ah ok, danke :)
      Ich schmeiß in meinen Vitamix meistens nur Obst und höchsten noch Karotten und Babyspinat rein, zuviel Gemüse ist einfach nicht gesund ;)

      Löschen
    3. Babyspinat ist immer gut! Leider fand ich letztens keinen in Bioqualität, musste ich 'erwachsenen' nehmen, geht auch.
      Ein Stängelchen Petersilie ist auch schön. Ein paar wenige Löwenzahnblättchen.
      Ach, es gibt so viel Grün, was man da reintun kann. Je vielfältiger, desto besser.

      Löschen
  5. Stimmt, gestern beim Walken hab' ich zu meiner Tochter, die rechts von mir radelte, so nebenbei bemerkt, während ich auf den Wegrand links von mir linste, dass ich wette, dass mindestens 50% der grünen Sachen genießbar seien. Ich hab' mir richtig vorgestellt, wie ich das eine odere andere in mein Mixerlein packe, aber ich kenn' mich - muss ich zu meiner Schande gestehen - so gar nicht in der Botanik aus....
    Schade!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dieses Büchlein habe ich mir gekauft, Essbare Wildkräuter und Wildbeeren für unterwegs
      ISBN-Nr. ISBN-13: 978-3440130728. Kostet in D 8,95 Euro, in Ö bei Dir 9,20 Euro.

      Einfaches Bestimmen durch klare Lebensräume nach Wald, Wiese, Gewässer und Feld.

      Porträts von 140 heimischen Wildkräutern und Verwechselungsarten, über 300 Fotos, Tipps für unterwegs zum Erkennen und Sammeln jeder Pflanze

      Das eine oder andere Blättchen kannst Du auch so schon ernten, z.B. Löwenzahnblättchen, Brennessel, Giersch, Gänseblümchen, Petersilie, Brombeerblatt, Birkenblatt (jung), Klee.

      Von den Wildkräutern/Pflanzen würde ich besonders als Beginner nur einige wenige Blättchen/Stängel in den Smoothie packen.

      Löschen
  6. Herzlichen Dank, das werde ich ordern!

    Und das mit dem Eierbrot musste ich jetzt gerade an - ich glaube - 4 Stellen posten, weil das einfach soooooooooooo endgeil schmeckt ;-)

    glg
    diekünftiginwaldundflurzufindendekräutersammelndebiancoabhängige

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die anderen haben es mir schon immer gesagt; los, iss das! Sie hatten so recht.

      Nicht, dass wir uns im Wald treffen, kräutersammelnderweise und mit den Köpfen zusammenschlagen weil wir beide gleichzeitig Bärlauch pflücken wollen... :-)
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen