Sonntag, 6. April 2014

06.04.14 Tomatencremesuppe und Bananen-Cashew-Eis aus dem puro Bianco

Den ganzen Tag haben wir aus dem neuen Mixer puro Bianco gelebt. Bis auf den Kaffee natürlich. Kaffee kochen kann er nicht!

Morgens gab es diesen Smoothie, beschrieben habe ich ihn im vorherigen Posting, hier.





Mittags habe ich uns eine Tomatencremesuppe gezaubert. Nein, der puro hat gezaubert.

Tomatencremesuppe

die Suppe ist so heiß, dass sich das Basilikumblättchen verfärbt
Zutaten 
1 Pfund Tomaten, 1 Paprika (hier gelb statt rot), 2 Orangen, 60 g Cashewkerne, 4 Basilikumblätter, Meersalz und schwarzer Pfeffer. Alles in den puro Bianco-Mixer  packen, die Taste Bisque (=Suppe) drücken, nach 8 Minuten heiße, cremige Suppe genießen.
Die ist ein Traum. Ich kann es überhaupt nicht fassen. Sie wird wirklich richtig heiß, ich musste pusten. Jawohl.

Leute, Ihr macht Euch kein Bild! Sowas von cremig, geschmeidig, fruchtig. Unfassbar. Ohne jegliche Zugabe von Wasser oder Öl. Verrückt! Ich wünschte, Ihr könntet sie probieren. Hätte ich eine rote statt einer gelben Paprika gehabt, wäre sie noch etwas röter geworden. (Röter, roter?)

Ich habe diese Suppe meinem Kitchenaidblender gezeigt. Die hat geweint. Zurecht! Der neue Mixer spielt in einer ganz anderen Liga. Damit muss sie leben, die Kitchenaid. Das ist wie im Dschungel, Survival of the fittest. Das ist bei Tieren, Menschen und Pflanzen so und auch bei Mixern. Der Maßstab / die Konkurrenz kommt aus der Gruppe, das hat früher schon einer meiner Lehrer gesagt.


Bilder vom Werdegang der Suppe, die Befüllung:

8 Minuten warten, Hund bespaßen, Mann drücken, was auch immer. Palim, palim, zack! Essen ist fertig!


Weiter gehts, einer meiner Hauptanforderungen an diesen Mixer ist Eis! Veganes, cremiges Eis. Kalt genug, dass es den Namen Eis verdient. Keinen Pudding bitte. Den Anfang machte ich mit einem Cashew-Banane-Eis. Sollte eigentlich Pistazieneis sein, leider habe ich keine da. Aber Cashewkerne. Zum Testen geht das auch.

Zutaten
3 kleine Bananen, 1 Avocado, 50 g Cashewkerne (statt Pistazien), 3 getrocknete Datteln, Vanillezucker, 2 EL Cashewmus, 50 ml Hafermilch (statt Nussmilch), 1 EL Erdnussöl (statt Kürbiskernöl).

Bananen- und Avocadostücke werden eingefroren. Wenn sie gefroren sind, alle Zutaten in den puro Bianco packen. Taste 'Sauce' drücken. Ggf. mit dem Stößel die Fruchtstücke gegen die Messe drücken.  Das Programm Sauce benötigt 1 Minute Laufzeit.

Banane und Avocado aus dem Gefrierschrank
So sieht das dann aus:

....nach einer Minute sah es so aus. Wir hatten Mühe, mitzuverfolgen, wie schnell der Mixer das hauptsächlich gefrorene Mixgut 'atomisiert'. Faszinosum.


...ping, fertig! Banane-Cashew-Eis



Wir beide, Mann und ich, haben im Kreis gegrinst. Hölle, lecker!
Echt, du kriegst die Tür nicht zu.

Kann mich mal einer schlagen, dass ich mir nicht längst so ein Gerät zugelegt habe? Genauso muss das laufen mit dem Mixer. Exakt das habe ich mir von ihm erhofft.

Da werde ich irre, wenn ich mir vorstelle, was alles für leckere Eiskreationen möglich sind. Und wie schnell ein supertolles Eis hergestellt ist. Vorausgesetzt natürlich, man friert vorher die Fruchtstücke ein. Aber dann, Sache von 1 Minute. Eine Minute! Das ist doch unglaublich. Oh, wenn Besuch kommt, der wird verzückt sein. Die werden hier einziehen wollen. Ich brauche Klappbetten, ganz klar.
Vor meinem geistigen Auge sehe ich ganz viele leckere Blaubehimmelt-Eissorten, mit Karamell und Schokosoße und so...., mit Nüssen, Früchten, Sirup, Kokoschips, Blümchen, mit allem.

Was wir alles basteln bekommt Ihr hier an dieser Stelle hautnah mit. Ich werde berichten und zeigen. Bleibt dran und bleibt mir gewogen.

Kommentare:

  1. Ich bin jeden Tag dankbar, dass ich Deine Adoptivtochter sein darf ;-)))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du darfst jederzeit gerne herkommen. Vielleicht führt Dich Dein Weg mal nach Bonn. Dann mache ich Dir was Leckeres!
      Was ist denn Dein Lieblingsgericht?
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
  2. ;-) seit Neuestem einfach alles, was vegan ist ;-)

    Herzlichen Dank, wer weiß, vielleicht passiert das früher als gedacht!

    AntwortenLöschen