Mittwoch, 19. März 2014

19.03.14 Buchfragen von Katharina, von Die Wunderwelt der Frau von Blaubeer

Ich wurde von Katharina vom Blog "Die Wunderwelt der Frau von Blaubeer" getagged mit der Bitte, einige Fragen zum Thema Bücher zu beantworten.
Vielen Dank liebe Katharina!


1. Gab es ein Buch, was dir erst überhaupt nicht gefallen hat, du aber im Nachhinein denkst, dass es doch gar nicht so schlecht war?

An Titel kann ich mich nicht mehr erinnern, aber als sehr junger Mensch las ich Bücher, die ich nicht mochte. Erst viele Jahre später habe ich sie zu schätzen gelernt, weil ich sie erst da verstanden habe.

2. Welches Buch konntest du überhaupt nicht mehr aus der Hand legen und warst richtig traurig, als du es zu Ende gelesen hast?

Das war mein Lieblingsbuch: "Dieses Buch wird Ihr Leben verändern" von A. M. Homes. Deswegen fange ich häufig wieder von vorne an, wenn ich es ausgelesen habe. Oder suche gezielt irgendwelche Lieblingsstellen auf.

3. Wenn du ein Buch wählen müsstest, mit dem du an einem kalten Wintertag den Kamin anmachen müsstest, welches wäre es?

Das wäre höchstens das Telefonbuch. Ansonsten tut es mir fast körperlich weh, Bücher zu verbrennen. Ich habe zwar gelernt, mich auch mal von Büchern zu trennen, aber leicht fällt es mir nicht.

4. Auf welches Buch wartest du sehnsüchtig?

VFA, Vegan For Animals, von Attila Hildmann (darauf kann ich lange warten, ich weiß.)

5. Was ist dein Lieblingsort, an dem du liest?

Mein Bett. Ich lese meist vor dem Einschlafen. 


6. Welche Bucharten liest du am Liebsten?

Sachbücher über Sterben und Tod und das (eventuelle) Leben danach. Bücher übers Laufen, Poesie, einige wenige Romane meiner Lieblingsautoren.

7. Welches Buch, dass du in der Schule lesen musstest, war dein Liebstes?

Ich kann mich nur ungenau erinnern, ich weiß noch, dass ich Der Hauptmann von Köpenick mochte, aber ein wirkliches Lieblingsbuch habe ich in meiner Schule nicht entdeckt.
 
8. Gibt es ein Buch, welches du gelesen hast und dein Weltbild völlig verändert hat?

Ja, zwei. Einmal war das ganz klar Vegan For Fit von Hildmann. Das und die dazugehörige Challenge war die Initialzündung für mein neues Leben als Veganerin.  Und seit dem habe ich eine vollkommen andere Sicht auf die Welt. Genauer gesagt auf die Menschen und ihr Verhältnis zu den Tieren.
Das zweite Buch: Gottes Werk und Teufels Beitrag von John Irving (Lieblingsautor). Seit dem sehe ich das Thema Abtreibung erheblich differenzierter.

9. Mit welchem Buchautor würdest du gern mal Zeit verbringen, um ihm ein paar Fragen zu stellen, die in einem Buch evtl. nicht beantwortet wurden?

Erich Fried, aber er lebt leider nicht mehr. Ich liebe seine Gedichte.

10. Hast du mal damit angefangen ein Buch zu schreiben, bzw. die Idee für ein Buch? Wenn ja, in welche Richtung ging diese Idee?

Ich denke seit geraumer Zeit über ein kleines Kochbüchlein mit ausgewählten Rezepten meines Blogs für meine Freunde/Familie nach. Dieses Buch mit kleiner Stückzahl wird nicht veröffentlicht. Sie fragen mich öfters danach, dass ich eines schreiben soll. Sie schreiben sich immer meine Rezepte ab oder gucken vom PC aus, wenn sie kochen (was ich selbst auch tue), aber die Idee, einige Rezepte zu binden, ist so verkehrt nicht. Mich scheut nur noch die Arbeit.


11. Du hast die Wahl zwischen einem wirklich gruseligen Buch und dem langweiligsten Buch, was auf diesem Planeten existiert. Wofür entscheidest du dich und warum?

Ganz klar ein gruseliges Buch. Ich grusele mich wahnsinnig gern. 

Ich tagge ungern andere bzw. einzelne. Deswegen tagge ich alle, die diese Fragen beantworten möchten. Geschickt eingefädelt, oder! 

Das sind die Fragen: 
1. Wer hat Dich zum Lesen gebracht?
2. Liest Du manchmal vorab das Ende eines Buches?
3. Magst Du lieber gebundene Bücher oder Taschenbücher?
4. Glaubt Du, dass das Lesen von Büchern in Papierform noch Zukunft hat?
5. Wer sollte unbedingt einen Nobelpreis für Literatur bekommen?
6. Hat Dich schon mal ein Buch zum Heulen und zum Lachen gebracht? Wenn ja, welches?
7. Verleihst Du Bücher?
8. Liest Du mehrere Bücher gleichzeitig?
9. Magst Du ein Buch von Jemanden, den Du ansonsten nicht leiden kannst?
10. Liest Du manchmal ein Buch am Stück trotz wichtiger Dinge, die Du erledigen müsstest?
11. Hast Du Zeiten, wo Du mal viel oder weniger liest, oder ist Dein Lesekonsum relativ konstant?



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen