Donnerstag, 13. März 2014

13.03.14 Tagliatelle mit Tomatensoße und die niedlichste Zucchini der Welt

Heute gab es auf unserer Terrasse Sonne und Blümchen satt


hier, direkt über dem Text, wächst Zitronenmelisse

Mittags habe ich Fastfood gemacht, Tagliatelle mit Tomatensoße; ich hatte noch eine halbe Dose Tomatenstücke über, die musste ich verbrauchen. Mit Zwiebeln und Knoblauch, Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, Pizzakräuter und Sojacuisine. Und mit Walnussparmesello.



Der Mann hat mir von unserem türkischen Lebensmittelhändler eine kleine Zucchini mitgebracht. Um die Größenverhältnisse zu sehen, habe ich eine Avocado dazu gelegt. Das ist die allersüßeste, niedlichste Zucchini der Welt. So niedlich, dass ich ihr einen Namen gegeben habe. Sie heißt Herbert.



Wer bringt es übers Herz, Herbert zu essen? Ich nicht. Glaube ich jedenfalls.

Kommentare:

  1. oje, ja mit Namen wird das in der Tat schwierig sie...äh ihn zu verspeisen ;-) Süß!

    LG
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hätte sie/ihn nicht benennen sollen :-)
      Hoffentlich geht es Dir wieder etwas besser.
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen