Sonntag, 23. Februar 2014

23.02.14 Mandelcookies, Menü Zucchinisuppe, Tuna-Auflauf, Mousse au Chocolat

Aus dem Buch 'Vegan Wondercakes' von Kim Wonderland habe ich die
'White Chocolate - Macadamia - Cookies' gebacken. Statt Macadamianüssen habe ich Mandeln genommen. Und etwas Sojamilch, um eine teigähnliche Substanz hinzubekommen.

Das sind die ersten selbstgemachten Cookies meines Lebens. Sie sind unglaublich. 31 Stück habe ich von dem halben Rezept herausbekommen. Ich fürchte, sie werden hier im Haushalt nicht alt.

White Chocolate - Almond - Cookies


Weiter gehts, vorhin gab es als Vorsuppe

Zucchinicremesüppchen, Rezept hier


Danach den wunderbaren Tuna-Auflauf als Hauptgericht, Rezept hier



und als Dessert gab es Mousse au Chocolat. Dafür habe ich die restliche übriggebliebene Schokolade vom Schokofondue gestern mit einer halben Packung Soyatoo Schlagcreme sachte vermengt. Ein paar Tropfen Weinbrand sind eventuell auch noch reingewandert... Niemand weiß das so genau.

Mousse au Chocolat
Rezept für vier Personen


2 Tafeln Halbbitterschokolade 50%  (hier Ritter Sport)
1/2 Tafel Reismilchschokolade (hier Naturata, Reismilchschokolade)
4cl Weinbrand
200ml Sojacuisine

300ml Soyatoo Schlagcreme

Sojacuisine (oder Hafercuisine) in Topf vorsichtig erwärmen. Zerbröckelte Schokolade hinzugeben und langsam rührend auflösen lassen. Zum Schluss Weinbrand langsam unterrühren.

Masse abkühlen lassen (Zimmertemperatur). So bald sie abgekühlt ist, mit einer Packung Soyatoo - Schlagcreme sachte vermengen.

Dann die Mousse in den Kühlschrank packen bis sie kalt ist. 


Wenn das keine Offenbarung ist, dann weiß ich nicht, wie eine schmecken soll.

Ein späteres Bild vom 20.05.14:



Der Tag hatte schätzungsweise 15279 Kalorien, ich kann nichts dafür.

Kommentare:

  1. Tipp: Seidentofu statt Schlagcreme macht ein ebenso gutes Mousse. Du musst es einfach pürieren. Und es hat dann nur noch 9999 kcal statt 15279 :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das habe ich schon öfters gelesen, aber noch nicht gemacht.
      Auch Schokomousse aus Avocado. Ich kann es mir nur schwer vorstellen, ich traue mich nicht so ganz.
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
  2. Wenn es ähnlich gut geschmeckt hat wie es aussieht bzw. sich liest, dann war es jede einzelne Kalorie wert! Verdammt, jetzt hab ich wieder Hunger ;)
    Lieben Gruß von einer regelmäßigen Leserin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön! :-)
      Das tut mir leid, dass Du jetzt Hunger hast. Ich hoffe, Du hast was Leckeres in der Nähe?

      Auf Kaloriengehalt achte ich wenig; es ist Winter, es ist noch kühl (im Schatten), ich bin noch im Wachstum. Da kann ich auf keine Kalorie verzichten. Es sei denn, meine Lieblingsjeans würde nicht mehr passen, da würden hier alle Alarmglocken austicken. Aber noch ist Luft.
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
    2. Mei, das ist eben das Risiko, wenn man auf Foodblogs unterwegs ist: man könnte doch tatsächlich Hunger bekommen. Ich hab mich gestern dann mit leckerem Obst und Kaffee versorgt :)

      Löschen
    3. Nicht wahr! Verlockungen überall! Manchmal muss man stark sein. Und manchmal weiß ich nicht, was ich kochen soll, weil ich ALLES essen will, am liebsten gleichzeitig.
      Das Leben ist hart! :-)
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen