Donnerstag, 9. Januar 2014

09.01.14 Überraschungssalat

Mittags haben wir den restlichen Kokos-Curry-Eintopf von gestern gegessen. Der Mann hat ein Bild gemacht, aber da es exakt so aussah wie meiner gestern, stelle ich es nicht ein.

Aber meinen Überraschungsalat von vorhin könnt Ihr angucken:


Mit Feldsalat, angedünsteter, karamellisierter Paprika, Mais, Salatgurke, Goldkiwi und Avocado und Gojibeeren; Schnittlauch und Petersilie.
Dressing war Essig/Öl.

Der Salat heißt übrigens Überraschungssalat, weil wir nach dem Fotografieren am Tisch feststellten, dass ich ihn leicht versalzen habe. Überraschung!

Also alles zurück in die Schüssel schubsen und eine dicke Tomate reinschnibbeln. Umrühren, lecker. Die Tomaten reißen es immer wieder raus.
Zudem habe ich auf diese Weise einen Namen gefunden für das bunte Kind.

Die Plätzchen, Vanillekipferl, mache ich gleich noch, falls ich alles da habe und falls ich nicht wieder festklebe vor dem Laptop. Die zeige ich dann morgen, wenn ich sie bis dahin vor dem Mann retten konnte. Plätzchen isst der nicht, der schreddert sie. Du willst noch rufen: "Halt ein, bist du des Wahnsinns fette Beute??!", da ist es schon zu spät. Nur noch Krümel am Kinn vom Mann.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen