Donnerstag, 5. Dezember 2013

05.12.13 Vorbereitungen für Besuch

Die Wesen mögen alle glücklich leben, und keinen möge ein Übel treffen. Möge unser ganzes Leben Hilfe sein an anderen! Ein jedes Wesen scheuet Qual, und jedem ist sein Leben lieb. Erkenne dich selbst in jedem Sein und quäle nicht und töte nicht.

Siddharta Gautama (Buddha), -563 - -483

*************************************************

Weil der Mann sich am Telefon verhört hat, ging ich davon aus, dass heute Besuch kommt. Dementsprechend habe ich vorbereitet und in der Küche gewerkelt, immer den heutigen Friseurtermin und die Uhr im Nacken. Als ich mitten im Treiben eine meiner Opern hörte und ziemlich von der Musik erschüttert war (immer stirbt einer, Ihr kennt das), war ich unaufmerksam und klemmte mir meinen Daumen in der Schublade ein. Ich habe sie mit der einen Hand zugeknallt aber die andere nicht früh genug herausgezogen. Da musste ich ein bisschen zusammen mit Madame Butterfly jammern. Aber ich lebe noch, hat nur wenig geblutet. Daumen ist noch dran.

Gottseidank fehlt kein Stück, sonst müsste ich am Ende noch den tollen Salat durchsuchen. Durchsieben oder sowas. Das wäre bestimmt schwierig geworden, ich hätte jedes Räuchertofuwürfelchen für mein verlorenes Daumenglied gehalten. Zehnmal hätte ich bestimmt gerufen: "Hey, ich hab's!". "Ach nee, doch nicht....". Dieser Kelch ist an mir vorbei gegangen.

Gestern erst habe ich mir beim Arbeiten in meiner Wohnung an der gleichen Hand schon den kleinen Finger verletzt. Ich weiß gar nicht, welchen der beiden Finger ich hochhalten soll um beim Mann Mitleid zu heischen. Mache es momentan so, dass ich die Finger abwechselnd hochhalte und leise "Aua!" sage. Der Erfolg ist mäßig. Ich bleibe dran.

Erst als ich fertig war mit den beiden Gerichten stellte sich durch einen Anruf zufällig heraus, dass unser Besuch erst morgen kommt.

Das ist aber nicht schlimm, beide Gerichte können problemlos bis morgen und länger überleben, eines dürfte sogar noch dabei gewinnen. Jedenfalls gerät unser Besuch heute nicht in den Sturm Xaver, da bin ich froh. Und morgen muss ich nicht viel machen, alles schon fertig.

Es sollte meinen Nudelsalat mit Cocktailsauce und Spargel geben. Einen Teil haben Mann und ich heute gegessen, aber für morgen ist noch genug da. Hochlecker.



Ferner gibt es Marinierte Paprika, die werden morgen noch besser sein.
Da liegen sie in ihrer Schüssel und fühlen sich pudelwohl in ihrer Marinade aus Olivenöl, Weinessig, gemörsertem Knoblauch, Salz, Pfeffer, Dessertwein und mehreren Kräutern. Rezept (nicht von mir) kommt dann morgen, ich habe das letztes Jahr von meinem Bruder bekommen. Hoffe, es ist so lecker wie einst bei ihm.



Dazu wird es Brot, Aufstriche und Veggieaufschnitt geben.

Heute kam das vegane Tierfutter an, endlich.


und beim Friseur war ich:

schön kurz, wol! Sehe aus wie 'n Kerl!

Ob der Omni-Besuch morgen kommt, ob es ihm schmeckt und ob ich mir noch weitere Finger verletze erfahrt Ihr morgen Abend. Ich werde berichten. Bleibt dran und bleibt mir gewogen!

Bindet Euch fest beim Sturm! Passt bitte gut auf Euch auf.

Kommentare:

  1. Viel Glück mit Amidog! Mein Hund hat es leider nicht vertragen :-( Zuerst dachte ich, es ist nur die Umstellung, aber als er sich noch nach Wochen jeden Tag übergeben hat, habe ich es wieder abgesetzt. Habe dann gelesen, dass es wohl viele Hunde nicht vertragen wegen des hohen Maiskleberanteils. Gemocht hat er es - ich nehme es jetzt als Leckerlies, das klappt ganz gut. LG, Frauke

    AntwortenLöschen
  2. ich teste mich mal mit dem Hund durch, mal sehen, wo wir letztlich landen.
    Amidog frisst er schon mal gern, allerdings heißt das nichts, der frisst alles gern. A l l e s.
    Mich stört ein wenig (ein wenig sehrI) sehr der hohe Maisanteil inkl. Maiskleber. Maiskleber war eigentlich nie was, was ich mir als Hauptzutat für den Hund wünschte....
    Liebe Grüße und gute Nacht
    Susi

    AntwortenLöschen
  3. Hihi,
    was für ein großartiger "blaubehimmelt"-Eintrag mal wieder von dir, you made my day! Da war das Gegrinse groß & der lange Arbeitstag, der mich erwartete nicht mehr allzu schwer zu absolvieren!
    Frisur klasse, so ähnlich trag ichs auch - und Mann & Fingerchen wieder befriedet, so soll das sein. ;)

    AntwortenLöschen
  4. mittlerweile ist alles verheilt, alle zehn Finger wieder voll funktionstüchtig. Obwohl, der Daumen... wenn ich in die Stelle die schlimm verwundet war mit einem Messer reinpieken würde, dann würde es bestimmt wieder bluten! Es ist verrückt.
    Aber sonst geht es mir gut und die Haare tragen sich angenehm und leicht. Fügen sich harmonisch unter meine Mütze ein. :-)
    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen