Montag, 2. Dezember 2013

02.12.13 Zweiter Aufschlag Spiegelei vegan

2. Dezember

 "Wir brauchen für Tiere keine neue Moral. Wir müssen lediglich aufhören, Tiere willkürlich aus der vorhandenen Moral auszuschliessen" 
Helmut F. Kaplan, Philosoph, Autor

****************************************************

Nachdem ich gesehen habe, wie der Jérôme Eckmeier in seinem Video das macht, wollte ich auch noch mal: 
Eine zweite Chance für das vegane Spiegelei mit MyEy-Produkten.
Visuell eine Punktlandung.


Passte gerade gut, ich hatte noch ein paar Reisnudeln von gestern übrig, die wurden mit Zwiebel und Knoblauch angebraten.


Ich habe vier Spiegeleier aus der angegebenen Menge herausbekommen, die beiden anderen sehen genauso aus.
Diesmal habe ich mich an die Mengen gehalten, die Jérôme Eckmeier in seinem Video angegeben hat und ich bin exakt seiner Vorgehensweise gefolgt.

Es ist eine vollkommen andere 'Dosierung' und Mischung mit Wasser als auf den Dosen angegeben ist. Dachte ich mir doch, dass es bei meinem ersten fehlgeschlagenen Versuch nicht an mir gelegen hat.

Geschmacklich war es nicht so der Bringer, das Eygelb schmeckte uns ganz gut (mir mehr als ihm) und recht eiähnlich. Aber das Eyweiß mochten wir beide nicht.
Das Fake-Spiegelei wird sich wohl bei uns nicht durchsetzen können.

Der Mann hat heute gesagt, es gibt so viele leckere Sachen, warum sollten wir unbedingt ein Ei nachmachen wollen? Gute Frage, ich mochte halt früher den Geschmack gerne und hätte nicht darauf verzichtet, wenn es eine Spiegeleierpflanze gegeben hätte.
Der Jérôme Eckmeier und seine Kids mögen dieses Spiegelei offensichtlich gern; so sind die Geschmäcker verschieden. Da muss jeder selbst sehen, ob das was für ihn ist.


Kommentare:

  1. Huhu!

    Hast du schon mal Kala Namak (Schwarzsalz) ausprobiert?
    Wenn mir nach Ei ist, nehme ich z.B. Avocadoscheiben aufsbrot, gewürzt mit diesem Salz.
    Rührtofu mit diesem Salz ist auch ein Gedicht, nur vertrag ich das leider nicht...

    Grüßle, Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi liebe Jessi,
      Kala Namak ist auf dem Ei drauf. :-)
      Den Trick mit Avocado kenne ich auch. Das Rührei bzw. -tofu sowieso. Aber all das kann ein Spiegelei nicht ersetzen. Ich denke, ich begrabe einfach die Idee, ein Spiegelei haben zu müssen.
      Über 11 Monate ohne gelebt, das kann ruhig so bleiben.
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
    2. Ja hätt mich auch gewundert, wenn nicht *g*

      Löschen
    3. das Salz ist eines der Must have Dinge für mich, in der veganen Küche. Mein Eiersalat bekommt damit den letzten Pfiff. Brauche ich.:-) Da man immer nur wenig von nimmt, reicht das auch ganz schön lange.

      Löschen
  2. Hallo Susi,
    früher habe ich so oft Ei gegessen, ich habe es geliebt. Heute mache ich es z.B. wie Jessie und würze mir ein Brot mit Aufstrich oder Avocado mit Kala Namak. Du machst doch auch den grandiosen "Eiersalat" damit, dann hast du es bestimmt daheim.
    Liebe Grüße Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heike, ja der ist Weltklasse. Könnte ich mal wieder machen!
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
  3. also, ganz ehrlich.... ich finde, das sieht schon total seltsam aus. von daher wundert es mich nicht wirklich, daß es nicht geschmeckt hat :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nicht geschmeckt kann man so nicht sagen, das Eigelb finde ich okay und prima gelungen, das Eiweiß ist für mich nicht so der Hit.
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
  4. Ach wie toll, dass Du Dich NUR WEGEN MIR wieder ins MyEy Versuchslabor begeben hast liebe Susi .. hi hi hi. Optisch ist Dein Spiegelei der absolute Knaller, aber mir wäre glaube ich diese Pfannenfriemelei zu viel des Guten. Dann noch mit dem grammgenauen Abwiegen und diesem ganzen Zauber. Ach ne, das ist kein Produkt für mich. Ich habe mir das Video von Jérôme auch mal angesehen, toll gemacht, aber ich habe MyEy nun von meiner Wunschliste komplett gestrichen.

    Da werde ich lieber bald mal Deinen Eiersalat nachgestalten :)

    Hab vielen Dank für Deinen neusten MyEy-Bericht. Wie schon vor kurzem erwähnt, hier ist es besser als bei ARD und ZDF in der ersten Reihe :)

    Mach Dir noch eine gute Woche und genieß das vorweihnachtliche Geschehen.

    Liebeste Grüße (wenn auch hier schon ein wenig windig .... es braut sich so langsam was zusammen)
    Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hi Stefanie,
      hier in Bonn geht nur ein leichter Wind, ich rechne nicht mit schlimmem Sturm, aber alles festgezurrt, sicher ist sicher.
      Der Eiersalat ist perfekt, ganz leckeres Ding! Das Spiegelei hat für mich momentan seine Berechtigung als veganer Gag zur Überraschung für andere. Noch habe ich mich nicht entschließen können einen Kuchen zu backen und das MyEy dafür zu verwenden, die Dosen sind auch schon halb leer. Ich warte immer noch auf 'Backblogger' die Erfahrung damit haben von denen ich dann partizipieren kann. Geschickt eingefädelt, oder! :-)
      Momentan tobt ein wenig der Stress bei uns, ein Termin und ein Besuch jagt schon den nächsten, irgendwie immer so zum Ende des Jahres. Das ist schön, denn ich möchte gerne was Leckeres anbieten (keine Fakeeier), andererseits bleibt wenig Zeit für Experimente und tolle neue Sachen. Gottseidank habe ich schon ein ordentliches eigenes Rezepterepertoire von dem ich auswählen kann, was ich anbieten möchte.
      Heute Abend kommt wieder was Tolles, Kleines, hinzu. Bleib' besser sitzen in der Ersten Reihe! :-)
      Dir auch gute Woche und keine Sturmschäden!!!
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen