Samstag, 30. November 2013

30.11.13 Zerstörter Maronenpfannkuchen und Joghurt mit Kaki und Banane

Das sind zwei bis zur Unkenntlichkeit zerstörte Maronenpfannkuchen mit gebratenen Zimtapfelstückchen und Ahornsirup.



Könnte auch Geschnetzeltes sein, ein Pilzunfall (Pilz explodiert), eine alte Steuererklärung oder eine Nähmaschine, scharf ist das Bild nämlich nicht. Das kommt erschwerend hinzu. Wenigstens schmeckte es gut! Ich war wie so oft zu ungeduldig, wollte die beiden Pfannkuchen zu früh wenden. Gras wächst nicht schneller wenn man daran zieht. Ich sollte es mir wirklich mal merken.
Das war übrigens die Pfannkuchen-Backmischung Kastanie von Govinda. Hat mich ein wenig an Kaiserschmarrn erinnert. Die Rosinen fehlten noch. Und der Puderzucker. Und der Kaiser.


Da habe ich den angemachten Sojajoghurt mit Banane und Kaki schon besser präsentieren können:


Heute Abend gibt es den restlichen Tuna-Auflauf von gestern, das war es dann für den November.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen