Freitag, 15. November 2013

15.11.13 Ein schöner Tag

heute war ein verdammt guter Tag!
Alle Sorgen der letzten Monate sind mit einem Schlag bzw. zwei Unterschriften von mir abgefallen. Endlich kann ich ganz unbelastet schlafen gehen. Hat aber nichts mit meinem veganen Leben zu tun.


Nach dieser besagten Unterschrift habe ich die Beteiligten in ein Café zu Kaffee und Kuchen eingeladen, um festzustellen, dass ich weder Kaffee trinken kann (mangels Sojamilch und mangels Sojamilchpulver in meiner Handtasche) und dass ich natürlich auch den Kuchen nicht essen kann. Die hatten nämlich leider nichts Veganes. Gar nichts. Erst sagte die Dame hinter der Theke, sowas hätten sie nicht, wüsste sie nicht, dann begann sie langsam und hilflos die Zutaten eines Puddingteilchens vorzulesen, (wtf, als ob ausgerechnet in einem Puddingteilchen in einer normalen Konditorei Sojamilch enthalten sein könnte, Jesus!), da habe ich gleich entnervt abgewunken. Also ein schwarzer Tee und tapfer lächeln.

Nach dem Cafebesuch war mir so übel vor Hunger und vor gelöster Aufregung, dass Mann und ich ganz schnell zum Mae's fahren mussten, das erste vegane Café in Bonn. Ich wusste, nur die können mich jetzt noch retten.

da steht er, der Sojamilchschaum. Wie eine 1
Das Mae's hat sofort Erste Hilfe mit einem Sojamilchcafe und Pasta mit Tomaten-Basilikumsoße geleistet. Gottseidank. Denn beinahe wäre ich gestorben, es stand Kopf auf Spitze. Schneide auf Lanze? Oder kurz auf knapp? Wie nennt man das korrekt? Egal. Ich könnte den Mann fragen, der weiß immer alles, aber der macht gerade Sudoku, da stört man besser nicht.

Ich liebe diese kleine schnuckelige Café. Heute habe ich es zu meinem Stammlokal erklärt.


die kleine Frau hat endlich gut lachen! Alles in trockenen Tüchern und sie sitzt im Mae's!


Es war schön im Mae's. Ich bin sogar mit anderen echten Veganern ins Gespräch gekommen, so viele kenne ich noch nicht persönlich. Standen vor mir, ich hätte sie berühren können. Habe ich nach kurzem Zögern gelassen, ich möchte denen keine Angst einjagen. Sie können nicht wissen, dass ich harmlos bin. Eigentlich. Ich habe mich nur unheimlich gefreut, Gleichgesinnte zu sehen.

Abends sind wir schon wieder ausgegangen. Ich habe den Mann zur Feier des Tages in unseren Lieblingsitaliener eingeladen; das La Vita in Bonn; gewählt habe ich wieder Nudeln, eifreie natürlich.  Muss man aber explizit bestellen. Mit Zucchini, Knoblauch, Olivenöl und Cherrytomaten. Zwei Apfelschorlen und einen Espresso.


Das Bild ist bearbeitet. Nein, ich selbst bin es nicht, ich sehe immer aus wie 46 obwohl ich schon 47 bin. Ja, seid tüchtig neidisch und sucht weiter. Ätsch. So einfach will ich es Euch ja auch nicht machen.









Hier wurde unsere Hundedame in der 30er-Zone geblitzt, mit einem veganen Beutestück. Und ich höre mich noch zu ihr sagen: "lass' fallen! Aus! Aus!" Nichts, sie ist heimgerannt. Machste nix.









 Gekocht habe ich heute außer Tee wenig, um nicht zu sagen nichts, auch nicht ein neues Spiegeley mit MyEy, das bin ich Euch immer noch schuldig, I know. Da war heute keine Zeit für, ich musste feiern und frohlocken. Und den Hund betanzen, den Mann und die ganze Welt. Sowas dauert. Zudem habe ich gerade eine Ey-Blockade. Wird wohl morgen kommen.
Schlaft gut. Ich werde garantiert gut schlafen. Endlich.

Kommentare:

  1. mmmmh, so leckere Nudeln!!!
    Das Foto von deiner Hundedame ist super süß!

    Grüßle, Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke Jessi, werde ich dem Möhrenvernichter gerne ausrichten. :-)
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
  2. Glückwunsch zu Deinen beiden Unterschriften, die Dir Dein Leben erleichtern! Es ist immer toll, wenn man Dinge, die einem die Magengrube beschweren, hinter sich bringen kann.
    Deine Hundedame finde ich ebenfalls herzallerliebst!
    ... Und ich habe jetzt Hunger auf Pasta!
    Lg, Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke Sylvia! Ein halbes Jahr habe ich mich gesorgt, nun ist es endlch gut.

      Ich hätte an dem Tag abends vielleicht besser Pizza genommen, so hatte ich zweimal Nudeln, fiel mir erst hinterher ein.
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
  3. Liebe du Blaubehimmelt,
    Was auch immer dich heute glücklich& befreit machte, ich freue mich sehr für dich! Du gehst deinen Weg, das ist wunderbar. Alles, alles Gute& einen veganen Sojakakao jetzt auf dich zum Sonntag! :)
    Luna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke Luna, bin wirklich sehr befreit.
      Kakao wäre auch mal wieder eine Maßnahme, ich will eh wieder von dem Kaffee weg.
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
  4. Hallo, Susi,

    Du schreibst so herrlich, da kann ich gar nicht anders, als mich einfach ganz doll mitzufreuen!!!!

    LG
    Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke Ursula, das ist lieb!
      Ich war sehr befreit, monatelange Unsicherheit beendet, das merkt man wohl :-)
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen