Freitag, 18. Oktober 2013

18.10.13 Kalte 'Käsecreme' und Frikasseetest durch den Omni-Sohn

Ich bin Euch noch das Rezept meiner kalten 'Käsecreme' schuldig, die ich am 15. Oktober im Rahmen eines Vier-Gang-Menüs über die Wildtomaten gab.


Das ist leider eines der Rezepte, die nicht von jetzt auf gleich funktionieren, das braucht Zeit. Genaugenommen Monate. Denn die Hauptzutat -eingelegte Tofuwürfel 'wie Feta' - stand seit dem 8. Mai in meinem Kühlschrank. Heute ist der 18.10.13. Nach dieser langen Dauer ist der Tofu vollkommen durchzogen mit den anderen Zutaten aus dem Glas wie Olivenöl, Rosmarin, Basilikum, Knoblauch, eingelegte Tomaten, Peperoni, Salz, Pfeffer etc.
Die Knoblauchzehen zum Beispiel haben immer noch ihre Form, aber sie sind weich wie Margarine geworden. So lecker! Kann man nicht aushalten, so lecker das Zeugs.

Dieses Ergebnis bekommt man nicht nach nur zwei Wochen warten.

der letzte Rest *heul*, nur noch einige wenige Klötzchen drin
Nun aber endlich zur Käsecreme:

ergibt eine kleine Menge, ausreichend für meine Vorspeise mit den Wildtomaten, für zwei Personen:

ca. 10 eingelegte Tofuwürfel
1 eingelegte Knoblauchzehe
1,5 EL Sojajoghurt
1 EL Hefeflocken
Salz
Pfeffer

Alle Zutaten so lange mit Mixstab (Menge zu klein für Blender) pürieren bis die Konsistenz richtig cremig ist und nicht mehr körnig. Sie muss glatt wie ein Kinderpopo sein. Und sehr dicklich, so dass sie wirklich wie eine schwere würzige Käsesoße dick und träge auf den Tomaten (oder dem Salat oder kleinen Brotscheiben) zu liegen kommt.

Die ist sowas von megalecker, dass ich sofort wieder ein Glas Tofu anlegen muss um im Frühling versorgt zu sein. Ich werde auch an meinem Tofurezept nicht die kleinste Kleinigkeit ändern, ich finde die Würfel perfekt. Das Öl kann man natürlich auch prima benutzen für Salatsoßen. Eine Offenbarung!

-----------------------------------

Der Sohn war heute Morgen hier! Ich habe ihn - ganz Mama - schnell mit meinem Seitanfrikassee / Veganisierung Hühnerfrikassee vom Vorabend versorgt. Um 8.51 Uhr!
Der (omni-) Sohn war hellauf begeistert und sprachlos. Er konnte gar nicht verstehen, wie ich das hinbekommen habe. Das ging schon in die Kategorie fassungslos.


Ha ha! VeganerInnen können ganz tolle Dinge zaubern.
Ich durfte ihn für den Blog mit Frikassee fotografieren. Allerdings verkleidete er sich bis zur Unkenntlichkeit mit meiner neuen 3D-Brille.
(Ich habe letzte Woche Gravity gesehen mit Clooney/Bullock, ganz genialer Film. Wollte dem Mann was Gutes tun. Aber nur in 3D gucken! Und nur im Kino. Ganz großer Film. Atemberaubend im wahrsten Sinne des Wortes. Handwerklich perfekt. Ganz ganz großes Kino.)

Meine veganen Butterkekse hat Sohn auch gegessen und für immer noch toll befunden, die kannte er schon von meiner ersten Fuhre Butterkekse.


Kommentare:

  1. Dem kann man nichts hinzufügen! Alles super, alles lecker. Um nicht zu sagen, Super lecker!!!
    Danke dafür! :-)

    AntwortenLöschen
  2. danke Du liebes Testobjekt: morgens Frikassee essen während andere sich noch zweimal rumdrehen. :-)
    Das macht nicht jeder!
    Liebe Grüße
    Mum

    AntwortenLöschen