Samstag, 5. Oktober 2013

05.10.13 Frühstück auswärts und Rosenkohl daheim

Hier bin ich noch bei meinem Bruder und meiner Schwägerin und frühstücke. Ich habe eigenes Veganbrot bekommen! (By the way: gestern habe ich mittags bei meinem Bruder eine vegane Kürbis-Maronensuppe gegessen, hat meine neue Schwägerin mit Liebe gemacht. Vegan, damit ich sie mitessen kann. Köstlich! Leider gibbet davon kein Bild)

komisch, ich sehe schief aus auf dem Bild. Ich versichere, ich bin gerade gewachsen.
 Seht, ich habe mir ein 'Pflaumenei' gebastelt. :-)


Vorräte verbrauchen, Tag 13 (glaube ich) von mindestens 14

Rosenkohl gedünstet, kurz gebraten -geschwenkt sozusagen- in Räuchertofu, Zwiebeln und Sesam. An Soße und Kartoffeln


Man kann uns kugeln, wir wollten eigentlich  nur eine Kleinigkeit essen. Beim Kochen hatte ich noch vor, nur ein kleines Bisschen zu essen und morgen den Rest zu erwärmen.
Nun, morgen werde ich hungrig Reste suchen und keine finden. Wir konnten beide nicht mehr aufhören. Sogar Teller mussten abgeleckt werden. Unfein, ich weiß. Egal! Mich sieht ja keiner. Nur der Hund. Der hat dafür vollstes Verständnis.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen