Montag, 30. September 2013

30.09.13 Lauchquiche und Bratapfel mit Vanillesoße

Vorräte verbrauchen, Tag 8 von mindestens 14 

Lauchquiche nach dem Rezept von Veganes Nom

Statt Zwiebeln habe ich anderthalb Stangen Lauch genommen und nur eine dicke Zwiebel. Beim Räuchertofu musste ich improvisieren, ich habe immer noch keinen. Stattdessen habe ich Tofu Natur-Würfelchen mit Rauchsalz und Liquid-Smoke mariniert. Ging auch! Ich brauchte übrigens für den Teig etwas mehr Mehl.
vor dem Backen

nach dem Backen
...... und danach ein Bratapfel mit Vanillesoße


Apfel waschen und Kerngehäuse entfernen. Gehackte Walnüsse und Haselnüssel in einer Pfanne drei Minuten rösten und mit einem Esslöffel Agavensirup karamellisieren.
Die Nussmischung zusammen mit einem Teelöffel Konfitüre, mit einer kleingeschnitten Trockenfeige und Gojibeeren befüllen. Ein Stückchen Alsan oben auf den Apfel legen und in das Loch ein Zweiglein Rosmarin stecken. Das duftet herrlich und gibt dem Ganzen eine besondere Note.

Dann den Apfel auf ein Stück Alufolie setzen und diese oben schließen.

Auf das Rost mittlere Einschubleiste setzen und in den vorgeheizten Backofen bei 175 Grad ca. 40 Minuten backen.

Vanillesoße für Zwei

125 ml Sojacuisine oder Hafercuisine mit zwei Teelöffeln Vanillezucker, einer Messerspitze Vanilleextrakt und einem in etwas Wasser verrührten Teelöffel Stärke aufkochen lassen, vom Herd nehmen.
Auf die Äpfel gießen.

Apfel aus der Folie heben, das Fruchtwasser aus der Folie auf den Apfel schütten, den Apfel mit Vanillesoße begießen und mit etwas Puderzucker und einem Häuchlein Zimt bestreuen.


Merkt Ihr was, ich locke den Oktober!


Kommentare:

  1. Ich bin entzückt über das "Häuchlein".... ;)

    Hört sich alles sehr sehr lecker an!

    LG
    Ursula (Uhu)

    AntwortenLöschen
  2. sieht alles wieder sehr lecker aus und wird gleich mal abgespeichert :)
    LG, Sandrina

    AntwortenLöschen