Donnerstag, 26. September 2013

26.09.13 Nudeln ohne Ei

Vorräte aufbrauchen, Tag 4 von 14

Nudeln ohne Ei gibt es bei meinem Lieblingsitaliener nicht. Letzten Sonntag habe ich also unwissentlich Eiernudeln gegessen und der Bedienung völlig umsonst eindringlich gesagt, dass ich nichts Tierisches in meinem Essen brauchen kann. Was die dort wissen.
Ich bin echt beleidigt.

Als ich das heute Abend erfahren habe musste ich schnell in mein Zimmer gehen, bügeln und ET-Filmmusik hören um wieder runterzufahren.
Den Besitzer des Restaurants kennen wir vom Gassigehen. Dem werde ich das schon verklickern, dass sein Restaurant künftig nicht mehr infrage kommt. Höchstens noch für die Pizza ohne Käse. Obwohl, verdient haben sie das nicht.
Bin enttäuscht. Irgendwie immer noch. Bügeln kann ich nicht mehr, alles liegt im Schrank.

Heute Nachmittag habe ich wieder Pasta gegessen, aber eigene, gekaufte. Also eifrei. Linguine mit Guacamole. Mein Lieblingsnudelrezept, schon ein paar Mal gemacht. Habe allerdings die schwarzen Oliven vergessen, wären da gewesen.


Die Avocado ist frisch gekauft, alles andere (Pasta etc.) kommt aus den unendlichen Weiten des Weltraumes Vorratsschrankes.
Das gab es heute weil es spät war und schnell gehen musste. Mir war schon schlecht vor Hunger, kam erst nachmittags nach Hause, denn heute hat sich der Makler meine Wohnung angeguckt. Die heiße Phase beginnt, bald geht sie online, die Wohnung. "Hach ist das aufregend!" Um mit Hallervorden zu sprechen. Bin echt froh, wenn das Teil an den Mann / an die Frau gebracht ist und wieder Ruhe einkehrt.

Zu Abend habe ich nur eine Nektarine und einen Apfel gegessen. Gleich werfe ich noch ein paar Paranüsse ein.


Kommentare:

  1. Echte Italiener nehmen keine Eier-Pasta...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. genau! Lasse uns demonstrieren. Ich male mir ein Schild.

      Die komplette Mannschaft dort sind (echte Italiener), nur der Besitzer nicht. Der ist deutsch.
      Auch wenn die Nudeln aus Italien meist nur Hartweizengries und Wasser enthalten (was ich ausreichend finde) so hat auch dort das Ei Einzug gehalten.
      Im Norden Italiens z.B.
      http://www.kuechengoetter.de/rezepte/warenkunde/12530/Nudeln-Pasta-Noodles.html
      Ich bin immer noch beleidigt.
      Liebe Grüße Susi

      Löschen
  2. Ich wohne bzw. arbeite ja ganz in der Nähe der Gaggli Werke. Auch alles Eiernudeln! Sogar die Spaghetti. Dementsprechend weit verbreitet sind bei uns in den Restaurants auch die Gaggli Nudeln, so dass ich da auch immer nachfrage.
    Voll doof mit deinem Italiener.
    Zumal es aber, wie schon geschrieben, auch im Handel echt schwer ist Bandnudeln ohne Ei zu bekommen.

    Und manche Menschen denken bei "nichts tierisches" nicht mal weiter als Fleisch. So wollte mir meine Mutter neulich auch schon wieder Milch für den Kaffee andrehen. Oder auf meinem "nichts tierisches" Salat im Restaurant, war neulich auch ein halbes Ei.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fühle mich schon auf eine gewisse Art betrogen, weil ich/wir a) immer sagen, nichts Tierisches und b) dann explizit aufzählen: kein Ei, keine Butter, keine Milch, keine Sahne, gar nichts vom Tier.
      Dann kommen Eiernudeln.
      Ätzend.
      Liebe Grüße Susi

      P.S. das war bestimmt ein rein pflanzliches faires glückliches Bioei :-)

      Löschen
  3. Wie hast du denn letztendlich herausgefunden dass es Eiernudeln sind? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wir haben gestern Abend dort angerufen. Die Bedienung wusste es nicht und hat den Koch gefragt.
      Liebe Grüße Susi

      Löschen