Montag, 23. September 2013

23.09.13 Sellerieschnitzel mit Kapernsoße

Vorräte verbrauchen Tag 1 von 14

Sellerieschnitzel mit Kapernsoße


Gab es im Februar schon mal, hier.

Heute habe ich kein Paniermehl genommen sondern ein altes hartes Brötchen selbst gerieben und zusammen mit Sesam als Panade benutzt.
Erst dachte ich, das wird nicht schön regelmäßig und habe mich ein bisschen geärgert. Auf dem Teller dann die große Überraschung: ganz dünn die Panade und knusprig bis zur letzten Sekunde. Aber nicht zu hart sondern zart. Klasse. Sagt mir: mein gekauftes Paniermehl wird hier bei mir aussterben. Ich brauche es auf - will Lebensmittel nicht wegwerfen ohne trifftigen Grund - aber kein neues mehr kaufen.
Da liegen Welten zwischen, hätte ich so nie vermutet, niemals ausprobiert. Die Teile lagen auf dem Teller in der Soße und die Brötchenpanade waren trotzdem knusprig. Zauberei!

Das Mehl-Sojamilchgemisch der Panade habe ich übrigens dieses Mal direkt gesalzen und gepfeffert. Damals habe ich die Sellerieschnitzel vorher gesalzen und gepfeffert und dann ins Mehlgemisch gelegt, ich frage mich, warum nur? Unnötige Arbeit und Fummelei.


Etwas Frischgekauftes gab es heute nicht, alles hatte ich da. Der Mann hat aber heute Bierhefe gekauft, die war leer, brauchen wir aber regelmäßig, für sein Müsli, für meinen Hefeschmelz und der Hund bekommt es am Wochenende, wenn er seine beiden Veggiedays hat, kommt auf sein Gemüse.
Ein weiterer Artikel ist mir eingefallen den ich nachkaufen muss wenn er leer ist: Sojajoghurt.
Einen Becher haben wir noch. Der reicht nicht weit. 
Und Öle kann ich nicht ersetzen, die brauche ich ständig, sonst bleibt die Küche kalt.

Morgen Früh werde ich mir mal ein Dinkelpop/Cornflakesmüsli machen, damit die Tüte leerer wird. Die werden wie ich nicht jünger. Meist esse ich morgens Brot oder Brötchen. Die Vorräte liegen da und gucken mich stumm und anklagend an.
Hier hausen zwei Tüten Amaranthpop, ich finde das Zeug nicht sooo toll. Muss ich mal verbrauchen. Nimmt viel Platz weg. 

Kommentare:

  1. Moin Susi, ich habe in einer Kiste auch noch diesen Amaranth-Pop entdeckt, aus einer "Vegan for fit"-Phase.
    Ich misch das einfach unter mein normales Frühstücksmüsli, dann fällt es nicht so auf :-).
    Bei mir gab es gestern Veggie-Leberwurst mit Zutaten aus dem Vorrat. Ich glaub, die machst Du auch öfter, oder? Sowas von lecker!
    Liebe Grüße aus Hamburg!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin moin Nina! Ja, die Leberwurst ist sehr gut, bei mir ist die nach dem Rezept der Umsteiger. Habe noch welche eingefroren, die hole ich gleich mal raus! Für morgen.
      Es dauert ein bisschen bis man die endlich fertig hat, aber das Ergebnis lohnt sich. Da es viel mehr wird als man braucht friere ich das Meiste in Portionsgrößen ein.
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
  2. Also ich fand das alte Blogdesign viel, viel schöner ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo Katherine, welches alte Blogdesign?
      Ich habe anfangs nicht viel verändert außer die eine oder andere Spalte schmaler oder breiter zu machen, was war denn anders, was vermisst Du denn da? Liebe Grüße Susi

      Löschen
  3. Sehr komisch, anscheinend war es bei mir einfach total anders ;)
    Ich sah alles stupide untereinandergereiht und in weiß und grellem Blau. Was ist denn da nur schief gelaufen? Sehr seltsam!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das klingt strange, sowas hatte ich nicht. Es sah von Anfang an nicht viel anders aus als jetzt.
      Komisch.

      Löschen