Sonntag, 15. September 2013

15.09.13 Buchteln mit Pflaumenmus und Vanillesauce

Auf Facebook, in der Gruppe 'Ich packe auf mein veganes Tellerchen...' habe ich bei einem Mitglied ein Rezept für Buchteln gefunden, das hatte mich interessiert. Buchteln sind sowas wie Germknödel nur aus dem Backofen. Sie kommen ursprünglich aus Böhmen.

Das Rezept habe ich heute nachgemacht, merkte aber sehr schnell, dass die angegebene Menge Milch bei Weitem nicht ausreicht.

Hier also mein abgeändertes Rezept:

Buchteln mit Pflaumenmus und Vanillesauce

12 Stück
500 g Dinkelvollkornmehl
1 Hefeklötzchen
250 ml Sojamilch
80 g Alsan Bio
80 g Zucker
1 Prise Salz
1 Msp Vanilleextrakt
12 halbe getrocknete Pflaumen
12 Teelöffel Pflaumenmus

Von der Milch 5 EL abnehmen, lauwarm erwärmen.
In einer Schüssel das Hefeklötzchen zerkrümeln, mit der Milch und 1 EL Zucker verrühren, etwas von dem Mehl daraufstäuben, mit einem Tuch abgedeckt bei 40 Grad im Backofen 20 Minuten gehen lassen.
Anschließend das Mehl, den Zucker, die weiche Margarine, das Salz, die Vanille und die restliche Milch in die Schüssel geben und den Teig gut vermischen und kneten.
Den Teig anschließend noch mal 40 Minuten im warmen Backofen gehen lassen.
Danach sollte er in etwa so aussehen:


Dass der Lümmel sooo weit gehen würde ahnte ich nicht. Ich muss ja noch froh sein, dass der nicht zu den Nachbarn gegangen ist "liebe Nachbarn, so fürchtet euch nicht, es ist bloß der Buchtelteig".

Backofen auf 175 Grad Umluft aufheizen.

Den Teig in zwölf gleichgroße Teile trennen und zwölf Kugeln formen. Die Kugel mit dem Finger eindrücken und einen Teelöffel Pflaumenmus und eine halbe getrocknete Pflaume hineingeben. Wieder mit Teig verschließen und die Kugel mit der Nahtstelle nach unten in eine große gefettete Springform geben.


Anschließend in den vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene auf den Rost schieben und ca. 25 Minuten backen.
Wenn er fertig ist noch eine Weile in der Form abkühlen lassen bis er nur noch leicht warm ist. Mit Puderzucker bestreuen. Das steht den Buchteln gut.



Dann Vanillesauce (hier war es ein Tütchen von Arche mit 2 EL Zucker und 500 ml Sojamilch) kochen und noch warm zu den Buchteln geben.
Dieses Foto ist leider nichts geworden, Gegenlicht und überbelichtet. Zu spät!


Heute habe ich viel in der Küche getan, der Hund hat mich genau beobachtet. Da er mit dem Herrchen unter einer Decke steckt mutmaße ich, dass er ihm Bericht erstattet.
Da musste er sich aber viel notieren, ich habe Feigenkonfitüre gemacht, Schoko-Crossies und Mittagessen. Zeige ich Euch im nachfolgenden Post.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen