Samstag, 7. September 2013

07.09.13 Ofenkartoffeln mit Rosmarin und Thymian

Mittags gab es wieder Fritten vom 'Wurstteufel', gleiche Bude, gleicher Baumarkt, andere Stadt.

Aber vorhin gab es etwas wirklich Gutes,
Ofenkartoffeln mit Rosmarin und Thymian, mit Joghurt-Knoblauchsoße.



Die Kartoffeln habe ich geschält und in Scheiben eingeschnitten, aber nicht bis ganz durch. Dann mit gesalzenem Olivenöl eingepinselt und bei 220 Grad in den Umluftofen gepackt, für 25 Minuten. Weitere 5 Minuten hätten auch nicht geschadet. Danach habe ich Rosmarin und Thymian darauf abgelegt.

Dazu Sojajoghurt mit einem großen Schuss Alnatura Sojacuisine, einer kleingeschnittenen Zwiebel, eine kleine gequetschte Knoblauchzehe, weißer Balsamicoessig, Salz, Pfeffer, Blütensalz und Schnittlauch verrührt.

Wenn ich das noch mal mache werde ich irgendwas zwischen die Kartoffelscheiben legen, ich weiß noch nicht genau was. Vielleicht ein Stückchen Tofu. Oder Zucchinischeibe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen