Dienstag, 3. September 2013

03.09.13 Meine Küchenkräuter und essbare Blüten

So, ich zeige mal, was bei mir derzeit auf der Terrasse wächst und womit ich (günstig) die Versorgung mit frischen Kräutern und essbaren Blüten sicherstellen kann:

Minze, mehrere Töpfe mit Basilikum (beim Kauf die Pflanze in drei Teile teilen und in je einen neuen Topf pflanzen, so bekommen die feinen Würzelchen mehr Luft und überhaupt, wachsen besser)
Liebstöckel, Zitronenthymian, Salbei, Petersilie und kleine Minipaprika. Das unten, das Gelbe, ist schon die nächste Generation, die werden in Kürze alle noch rot.


Ganz links Malve (essbar), mittig unten Rosmarin - zwei versch. Pflanzen, dahinter Zitronenmelisse, schon arg geschossen


Meine Borretschpflanzen. Die Blätter (pieksen beim Ernten, im Salat nicht mehr) gehören kleingeschnitten für mich zwingend in einen grünen Salat, die blauen kleinen sternförmigen Blüten sind essbar (und machen sich prima in Eiswürfeln...)


 Das ist mein Blumenkasten mit Blumen von Alnatura, essbare Blüten (Samentütchen). Er hat seine Zeit wie man sieht fast hinter sich. Da ist Kapuzinerkresse drin, Ringelblume, Cosmea und noch was anderes, fällt mir gerade nicht ein. 


Momentan fehlt mir Oregano und Kugelthymian, der ist klasse. Ansonsten bin ich gut versorgt. Übrigens habe ich nie lange was von Petersilie, geht immer ruckzuck ein.

Kommentare:

  1. Bin ein bißchen neidisch, wie schön das bei dir gedeiht! Das hätte ich auch gerne, aber bei mir geht immer alles kaputt *schnief*
    Ich hoffe wenigstens meine selbstgezogenen Keimlinge werden nun was...

    Grüßle, Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jessi, bis auf die Petersilie, die will nie so recht. Schwieriges Pflänzchen.
      Liebe Grüße Susi

      Löschen
  2. toll, was du alles machst und hast, lieber Gruß, Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern hätte ich eine Kräuterschnecke, vielleicht bekomme ich irgendwann mal eine. Das wäre super.
      Liebe Grüße Susi

      Löschen
  3. Bis auf die Blüten, die Paprika und den Borretsch siehts bei mir auch fast so aus. Stattdessen haben wir noch Erdbeeren, Bleichsellerie, Meerrettich und Wasabi (noch nie geerntet, aber die Pflanze gedeiht prächtig). Glatte Petersilie hat mich fast traumatisiert, sie geht nicht auf oder sofort ein. Bis ich vorgezogene Pflanzen gefunden habe, davon hab ich direkt 4 Pötte gekauft, so dass ich immer eine Ernte garantiert hab. Die gehen auch nicht ein, puh.
    All die eigenen Kräuter sind Gold wert!
    LG Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wasabi? Das ist ja cool! Wäre für uns auch nicht verkehrt, mein Mann isst gern scharf. Bleichsellerie klingt auch verführerisch.
      Ja ich bin echt froh, dass ich momentan Einiges habe, ist doch deutlich günstiger als frische Kräuter kaufen im Plastikschächtelchen.
      Liebe Grüße Susi

      Löschen