Montag, 26. August 2013

26.08.13 noch mehr Trüffel

Die Vorbereitungen für meinen Besuch morgen und mein Viergangmenü sind im vollen Gange. Nun habe ich den Mann einkaufen gesandt, aufgeräumt, Bettwäsche angeordnet und die letzten Trüffel gerollt. Das sind Mandel-Schokotrüffel, eine Variation der gestrigen Trüffel, außen habe ich gepopptes Amaranth mit Kakao und an den anderen Kokosspäne angebracht.
Auch aus dem Buch 'Vegan lecker lecker'.

Das muss doch irgendwie zu machen sein, dass ich zunehme (dabei esse ich schon ganz wenig und werde trotzdem nicht dicker, Mist), aktuell zeigt meine Waage 48,6 kg an. Bisschen wenig für so 'ne  olle Frau in meinem Alter.




Mann und ich haben ausgiebig gestern und heute von allen Trüffeln probiert, sehr deliziös. Die von heute sind allerdings ziemlich weich, ich habe wohl etwas zu viel Kokosmilch genommen, die Skala des Messbechers ist sehr schlecht zu erkennen. Heißt, die Dinger in die Kühle packen. Was soll's, im Mund werden sie eh weich.

Gestern Abend haben wir die allerallerletzten Frikadellen aufgegessen - bzw. er, ich habe Porree knackig kurz mit Tofu und Sojasoße angebraten gegessen.

Die obligatorischen Tomaten sind immer dabei, glaube, bin süchtig danach. (Übrigens stehe ich öfters nachts auf, so zwischen 2.00 und 3.00 Uhr und hole mir eine Tomate. Die esse ich dann in meinem Bett, mit Salz und Serviette. Wenn ich keine mehr im Haus haben sollte - da sei Gott vor - esse ich einen Teelöffel Tomatenmark. Ob das was drin ist was mein Körper braucht? Das Leben ist voller Rätsel. Danach schlafe ich problemlos wieder ein.



Gleich werde ich noch den fantastischen megatollen veganen Eiersalat zubereiten. Meine Freundin hat angekündigt, dass ich den immer (!) vorrätig haben muss wenn sie kommt. Ich fürchte insgeheim, sie wird den essen....! Angucken wird ihr nicht reichen... Das stellt unsere jahrzehntelange Freundschaft auf eine ganz harte Probe...

Apropos Freundin! Meine andere Freundin hat mich gestern angerufen und ebenfalls einen Besuch in Kürze angekündigt, sie wird mir einen veganen Kirschkuchen backen! Und auch bringen. Und essen darf ich den dann auch. Das ist mal lieb, was! Ich frohlocke! Halleluja! Ich liebe es wenn man mir was zu essen macht *aufdiekniesink*

Liebe LeserInnen, ich werde berichten, bleibt dran, bleibt mir gewogen!

Kommentare:

  1. Wie gut ich das verstehen kann! Ich neige auch dazu, jemandem zu verfallen, wenn er für mich kocht. Ich habe mich mal in einen Mann verliebt, der überhaupt nicht mein Typ war. So gar nicht. Aber er hat mich bekocht, das hatte zuvor noch keiner gemacht. Und auch noch richtig gut. Da war´s um mich geschehen. Hielt allerdings nur so lange, bis ich angefangen habe, abzunehmen. Neben den Kilos musste dann auch der Mann weichen. Tja...

    Schönen Abend, liebe Susi!
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade für den Mann, der war sicher arg traurig. Aber wenn es sonst nicht passte, was soll man machen.
      :-)
      Liebe Grüße Susi

      Löschen