Sonntag, 14. Juli 2013

Urlaub im Bio-Gasthaus Sonne in Simmersfeld, Nordschwarzwald

Schluss mit Sommerpause und Abhängen:
so langsam bin ich echt zu alt für Kinderspielplätze, ich sollte es wirklich lassen

 Da bin ich wieder!
Wir waren im Nordschwarzwald, in Simmersfeld, ich bringe Euch ein paar Impressionen mit:

Nagoldtalsperre

Mut sammeln und reingehen

Hund wartete derweil
Barfußpark in Dornstetten-Hallwangen. Empfehlenswert. Und matschig. Geil. 2,4 km Route! Schön für Kinder und Verspielte. :-)

In Calw: Frauchen nervt. Sie erzählt begeistert was von 'Siddharta' und irgendwelchen 'Stufen', aber ich finde, der Hermann Hesse macht prima Schatten. Nur darauf kommt es an. Falls mich einer fragt.
überall Wald! Black Forest. :-) War das nicht hier, wo die Männer mit den Strumpfhosen aus dem  Wald kommen und kämpfen? Sie werden mich sehen und sagen "holde Maid, wohin des Weges?"

Ja, meine lieben veganen Sommerläuse, das war unsere kurze Urlaubswoche. Wir haben ein paar sehr nette Orte mit idyllischen Fachwerkhäusle besucht und viel Spaß im Wald und im Wasser gehabt. Das Alleralleralleraller-Beste war jedoch das Essen im Hotel Bio-Gasthaus Sonne in Simmersfeld bei Familie Müller. Diese Hotel (mit vegetarischem/veganen Restaurant) kann ich wärmstens empfehlen. Wir haben uns in herzlicher freundlicher und lockerer Atmosphäre ausgesprochen wohl gefühlt. Gehet dorthin und werdet glücklich! Und satt und zufrieden. Ich sage auch noch beseelt!


Wir hatten dort ein Appartment mit Kochnische, dazu Frühstück und Halbpension gebucht.
Das ist ein Teil des Frühstücksbuffets. Links für Vegetarier (mit Käse), dann ein Friedensstreifen aus Gemüse und rechts Wurst für Veganer. Und zwar richtig richtig gute.


Jeden Tag ein Viergangmenü

Beim ersten Menü haben wir vergessen das Dessert zu fotografieren, es gab Erdbeeren mit Sahne bzw. mit Sojacuisine für mich. Muss man sich dazu denken.
Übrigens war das Essen für Mann und mich fast immer gleich, nur manchmal hat er eine Eikruste irgendwo drauf gehabt oder etwas Sahne, oder Schafskäse. Ich bekam dann was anderes, Tofu oder Sojacuisine. Auf den Fotos seht Ihr ausnahmslos meine Gerichte, alle 100%ig vegan und bio. Eine wahre Freude. Große Verbeugung für Herrn Müller! Hier kocht der Chef selbst, mit viel Liebe. Spürt man, sieht man, schmeckt man. Frau auch. Macht glücklich.
   
Tag 1
Salatteller mit Brot
Broccolisuppe
Tempeh, Gemüse mit Erdnusssoße und Nudeln
Erdbeeren mit Sojacuisine


Tag 2
Antipasti mit Salat, Brot
Fenchelsuppe
Ratatouille an Bratkartoffeln und Rosmarintofu
Mandelpanacotta an Aprikosensoße


Tag 3
Salatteller mit Brot
Gurkensuppe
Gebratener Fenchel an dunkler Soße, mit Spinat und Nudeln m. Tomatensoße
Sylter Beerengrütze mit Sojacuisine (Sojacuisine im Porzellankännchen, nicht auf Bild zu sehen)


Tag 4
Salatteller mit Brot
Linsensuppe mit Würstchen
Falafel mit Couscous, verschiedene Gemüse mit mehreren Soßen
Himbeersorbet mit Obst


Tag 5
Salatteller mit Tofu und Brot
Currysuppe mit etwas Knusprigem, Leckerem (siehe Bild)
Paella Valencia
Schokokuchen an Obst u. Sojajoghurt


Tag 6
Salatteller mit gefülltem Huflattichblatt (Reis) und Brot
Klare Gemüsesuppe mit 'Stich'
Veganes Pfeffersteak (Seitan) an Ofenkartoffeln und Rahmgemüse, mit Soße
Erbeersorbet an Aprikosenkuchen


Tag 7
Salatteller mit Brot
Zucchini-Zitronensuppe
Frische Pfifferlinge an Broccoli und Riesenmuschelnnudeln, gefüllt mit Rosmarintofu und Tomatenstückchen
Rhabarberkompott an Joghurtzubereitung mit Pralinen


Tag 8
Salatteller mit Brot
Tomatensuppe m. Einlage
Gratin Mykonos (Zucchini, Aubergine, Tomate, Tofu an Polenta-Halbmonden, Tomatensoße)
Cremeeis an frischen Erdbeeren und Heidelbeeren


Der Nordschwarzwald ist eine wunderschöne Region. Die herrliche Nagoldtalsperre ist nur ca. 11 km von Simmersfeld entfernt und an Wochentagen nicht überlaufen. Viel Wasser um stundenlang in schönster Natur zu baden.
Viele nette Örtchen und kleine Städtchen mit bildhübschem Fachwerk haben wir besucht, unter anderem auch Calw, die Geburtsstadt von Hermann Hesse.
Das waren herrliche Tage.

Bloß, wo bekomme ich nun abends mein wunderbares Essen her? Ich muss irgendwie den Mann dazu bewegen, mich fürderhin so gut zu bekochen.

Kommentare:

  1. Hallo liebe Susi,

    Deinen Bildern nach zu urteilen, habt Ihr einen wunderbaren, erholsamen, erlebnisreichen und kulinarischen Urlaub verbracht. Schöne Foto's hast Du uns mitgebracht!

    Das Essen sieht fantastisch aus!

    Es freut mich sehr, dass Ihr eine so schöne Zeit im Schwarzwald verbracht habt!

    Liebe Grüße
    sendet Dir
    Anfrieda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke schön Anfrieda, dann wollen wir mal wieder loslegen!
      Liebe Grüße Susi

      Löschen
  2. Das sieht nach einem tollen Urlaub aus! Vielen Dank für die Bilder.
    Schön, dass du wieder da bist, liebe Susi!

    Herzliche Grüße von Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sandra, ja, Urlaub war supertoll, hätte auch ruhig noch eine Woche länger dauern dürfen. Da stimmte einfach alles, sogar das Wetter.
      Trotzdem komme ich immer wieder gerne heim. Das Bloggen hat mir auch gefehlt.
      Liebe Grüße Susi

      Löschen
  3. Wow, das sieht nach einem fantastischen Urlaub aus, wirklich toll!
    Ich freu mich mit dir, das du es dir so gut gehen lassen konntest!

    Grüßle, Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke Jessi, ja, war super! :-)
      Liebe Grüße Susi

      Löschen