Donnerstag, 4. Juli 2013

04.07.13 Ein paar Schweinereien / Sommerpause

Gestern:  Heidelbeerjoghurt mit Schlagsahne von Soyoatoo




Das sind Bratkartoffeln mit Falafel von Taifun.
Mein Fall waren sie überhaupt nicht, da ist ein seltsames Gewürz drin, geht gar nicht.











Heute Mittag gab es die Zucchinischiffchen von Hildmann (Vegan For Fit):


Immer wieder hammerlecker, diese Teile.

















Hier sind Erdbeeren mit Vollrohrzucker, Holunderblütensirup und LeHa-Schlagsahne, gab es gerade:



Heute gab es auch Schweinchen, zum Angucken natürlich nur.






Nach einem Besuch unseres örtlichen Biohofladens fühle ich mich immer arg hilflos, wenn ich die Schweine gesehen habe. Ich könnte nichts tun, um diesen Schweinchen ihr Leben zu retten, gar nichts. Sie sind dem Tode geweiht. Würde ich diese beiden aufkaufen, ständen morgen zwei neue dort. Und ich wüsste nicht wohin mit den beiden Schweinemädels. Schlecht in der Mietwohnung.

Sie laufen dort in ihrem Kot herum obwohl Schweine von Natur aus höchst reinlich sind was die Ausscheidungen angeht. Freiwillig würden sie nicht in ihrem Kot herumlaufen. Sie tun das, weil sie keine andere Wahl haben.
Es ist traurig.
Der Hof ist ein Biohof. Habe ich das schon gesagt? Nun, es macht keinen riesigen Unterschied was Tierhaltung angeht. Ob Bio oder nicht. Das eine ist beschissen, das andere -konventionell- sehr beschissen.
Am Ende sind sie alle tot, die Tiere. Es gibt auch kein Fleisch von glücklichen Tieren, nur von toten. Das nur am Rande.
Ach Mensch.


So Ihr Lieben, ich mache Sommerpause. Aber nur vom Bloggen, nicht von meinem veganen Leben. Wisster Bescheid! Gute Zeit!  :-)



Kommentare:

  1. Ach wie schade, Sommerpause. Ich schau so gut wie jeden Tag hier rein und muss zugeben, dass dein Blog einer meiner Lieblingsblogs ist.
    Aber du hast dir diese Pause redlich verdient. Ist ja echt Hammer wieviel du schon gepostet hast.
    Hab einen wunderschönen Sommer!

    Alles Liebe,
    Sanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke Sanne für das Kompliment, sehr lieb von Dir! :-)
      Die Pause wird nicht lang sein, Jessi (Kommentar unter Deinem) hat mich schon richtig eingeschätzt. :-) Ich werde nur kurz pausieren.
      Das Leckerste werde ich in der Zeit fotografieren und später gesammelt einstellen. Ich notiere mir auch nach wie vor was ich esse (Hauptgerichte).
      Liebe Grüße Susi

      Löschen
  2. Ich bin ja gespannt, ob du die Sommerpause überhaupt durchhälst....so wie ich dich "kenne" *g*
    Wünsche dir eine schöne Zeit!

    Grüßle, Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh peinlich, ich bin erkannt! Ich werde nur ganz kurz ruhen. :-)
      Dir auch schöne Zeit!
      Liebe Grüße Susi

      Löschen
  3. Uh da bin ich aber froh dass Du nicht lang pausierst ;) Deinen aktuellen Blog Eintrag lesen ist für mich schon ein richtiges Morgenritual geworden. Find deinen Blog ganz ganz toll und du bist echt a ganz Witzige! Liebe Grüsse aus Wien, Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön Conny,

      es ist mal ganz schön und notwendig, eine Pause zu machen. Online bin ich ja trotzdem, ich antworte auf Kommentare/Kontaktformulare.
      Muss mal etwas abhängen.
      Liebe Grüße nach Wien (da war ich vor ein paar Jahren, war grandios!)
      Susi

      Löschen
    2. Danke Conny, ich bin bald wieder dabei. Muss mal was abhängen. :-)
      Liebe Grüße nach Wien (da war ich vor ein paar Jahren, war grandios! Ich liebe Wien, Österreich eh. Hier hätte ich auch gern einen Naschmarkt. :-)
      Susi

      Löschen
  4. Liebe Susi,
    dann wünsche ich dir eine schöne Pausenzeit. Dein Blog ist wirklich toll und sehr inspirierend. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung :) Deine Hilflosigkeit den Ferkeln gegenüber kann ich sehr gut nachvollziehen, so gehts mir auch oft.
    Liebe Grüße Heike von den Stempelkatzen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heike, danke schön.
      Das ist echt traurig mit den Ferkelchen, die sind so wach und neugierig, interessiert und klug, sie ahnen noch nichts von ihrem Schicksal.
      Bis vor einem halben Jahr habe ich das alles wie andere Omnis auch gut verdrängen können, nun ist es für mich total absurd geworden, diese Tiere zu essen. Das ist das Einzige, was ich tun kann, auf tierliche "Produkte" zu verzichten. Und Werbung zu machen für vegane Ernährung. Wäre schön, wenn ich den einen oder anderen Menschen bewegen und inspirieren könnte, mitzumachen. Oder wenigstens weniger Fleisch zu essen.
      Liebe Grüße und bis bald
      Susi

      Löschen