Freitag, 31. Mai 2013

30.05.13 Brot mit Avocado und Kala Namak-Salz (wie Eibrot)

Wer gerne Brot mit Ei aß wird sich freuen, ich habe eine Anregung anderer VeganerInnen aufgenommen und mein Brot mit Mayo bestrichen und dann mit Avocado belegt und mit Kala Namak-Salz und etwas Pfeffer gewürzt.



Augen zu, reinbeißen, himmlisch!


Es geht mir besser, danke für Eure Besserungswünsche! Der Kelch ist an mir vorübergegangen, die Erkältung ist nicht weiter ausgebrochen, Halsschmerzen haben sich zurückgezogen.

Kommentare:

  1. Mhhh, das sieht echt super lecker aus. Ich habe noch nie Avocado gegessen, werde mir aber beim nächsten Einkauf mal eine mitnehmen :)

    LG, Sandrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dann hast Du auch nie Avocadocreme gegessen? Falls Dir Knoblauch nichts ausmacht solltest Du sie mal probieren.
      Als ich meine allererste Guacamole aß, war das ein ganz besonderer Tag und der Beginn einer großen Liebe! Also zu Avocadocreme, Du verstehst schon.
      ;-)
      Hier ist mein Rezept: vielleicht magst Du sie ja auch so gern wie ich und alle Menschen, die ich kenne: http://blaubehimmelt.blogspot.de/2013/04/180413-pesto-mit-basilikum-sandwiches.html
      Liebe Grüße Susi

      Löschen
  2. Hallo Susi, ich habe da mal 'ne Frage zum Kala-Namak-Salz: bisher hatte ich immer darauf geachtet, dass ich z. B. bei Trockenfrüchten die ungeschwefelten nehme. Und nun kaufe ich geschwefeltes Salz ... ist das nicht ungesund mit dem Schwefel? LG, Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Frauke,
      ich wüsste jetzt nicht, was an geschwefeltem Salz schlecht sein sollte? Es kommt natürlich in unserer Nahrung vor und selbst in unserem Körper ist es vorhanden und hat seine Funktion.
      Überversorgung wäre schlecht, aber damit hat man es in dem Fall ja nicht zu tun, das Kala Namak-Salz nutzt man doch eher in feineren Dosen/Prisen und auch nicht täglich.
      Im web gibt es verschiedene Quellen dazu, hier ist eine davon
      http://www.med.de/gesundheit/ernaehrung/mineralstoffe/schwefel.html

      Liebe Grüße Susi

      Löschen
  3. Danke, liebe Susi! Ich dachte nur .... ich habe schon öfter gelesen (auch in Rezepten), dass man keine geschwefelten Trockenfrüchte nehmen sollte. LG, Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. haben die denn nicht dabei geschrieben warum nicht?
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
  4. Nö. Das klang so selbstverständlich wie "möglichst ohne Konservierungsstoffe, künstliche Aromen, Farbstoffe, Geschmacksverstärker ...". So als ob es logisch wäre, dass man - wenn möglich - die ungeschwefelten nimmt.

    AntwortenLöschen