Donnerstag, 23. Mai 2013

22.05.13 Von Tiramisu, einer entrissenen Krone, Vegan Wednesday, La Veganista und Pizza

Ist Euch auch so kalt? Manno. Ich friere ständig, aber alles in allem bin ich natürlich dankbar, dass wir gerade einen derart milden Winter haben. Die Handschuhe habe ich noch nicht gebraucht und die ganz dicke Schneewinterjacke auch nicht, die normal-doppellagige reicht so gerade noch aus. 
Ich bin echt froh, dass wir noch kein Glatteis und keinen Schnee haben und ich den dicken Hund über  Streusalz tragen muss.
Aber das nur am Rande, kommen wir zum gestrigen Tag. Ich hinke etwas hinterher, gestern wurde es spät.


Der Sohn und seine Lebensgefährtin haben uns besucht, sie haben mir das Buch La Veganista zum Geburtstag geschenkt und wir haben Tiramisu gegessen. (Und einen Horrorfilm geguckt den ich nicht kannte: "Paranormal Activity", der erste. Gottseidank waren vier Leute im Haus und ein Hund, sonst hätte ich mich wieder angstvoll hinter meinem alten Teddy verstecken müssen und Puls gehabt.)

Das Tiramisu habe ich nach einem Rezept aus dem Buch 'Vegan lecker lecker' gemacht. Ich fand es nicht so gelungen wie die anderen Sachen aus dem Buch. Es war fad, langweilig. 
Keine Ahnung, wie Tiramisu im Allgemeinen schmecken sollte, das muss ich noch herausfinden.



Das bekommt eine zweite Chance: ich werde dieses Tiramisu irgendwie "pimpen" müssen.
Die Kinder meinten: mehr Zucker, mehr Kaffee, Alkohol? Mal sehen was ich da tun kann.




Abends haben wir Pizza bestellt. Die war schnell da, wie schon erwähnt liegt bei uns noch kein Schnee. Die Straßen sind frei. Meine kam natürlich ohne Käse. Das sieht etwas traurig und nackt aus:



Genau für diese Fälle hat die kleine kluge Frau etwas vorbereitet: Tofutti Mozzarella, und das Leben ist wieder schön!


Das ist das neue Buch! Neue Anregungen. Sieht schon beim ersten Durchblättern sehr an- und vielversprechend aus. La Veganista von Nicole Just aus dem GU-Verlag.


Nach dem Film hat ein mit mir eng verwandter ungezogener Mensch mein Blog-Geburtstagsbild genommen, auf den großen Fernseher gespielt, mir meine Krone entrissen und Familienähnlichkeiten gesucht. Aufgestachelt von den anderen! Das gehört sich doch nicht! Die Ähnlichkeiten wurden dann an meinen (!) großen abstehenden Ohren, an der Nase und an der Hackfresse festgemacht. Das ist despektierlich, ich protestiere dagegen in aller Form! Zur Strafe darf der Herr Sohn morgen Schnee schippen falls es doch noch schneien sollte.


Und
Vegan Wednesday haben wir auch!

Alle die wollen zeigen am Mittwoch ihre veganen Mahlzeiten. Die Links zu den jeweiligen Posts werden gesammelt und die Bilder werden im Pinterest-Board des Vegan Wednesday veröffentlicht. Das gibt immer eine schöne bunte vegane Gerichtelandschaft. Heute sammelt Cara von think. care. act. nähere Infos beim Link direkt unter der Kochmütze
 Hier wird gesammelt:

Kommentare:

  1. Dein Sohn hat ja wieder Haare?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh ja, da bin ich froh. Die "mit ohne Haare-Phase" ist schon eine Weile her.
      Liebe Grüße Susi

      Löschen
  2. Nun, ich muss zugeben, dem Sohn steht die Krone auch gut.
    Du solltest ihm eine eigene basteln... vielleicht ist er dann nicht mehr so frech.
    Hier läuft die Heizung... Schnee ist nicht in Sicht... Frau Holle hat Pfingstferien.

    AntwortenLöschen
  3. Huch... ich war ja anonym...
    Haare stehen dem Sohn übrigens gut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die einen mögen ihn mit, die anderen ohne Haare. Ich mag lieber mit.
      Liebe Grüße Susi

      Löschen
  4. Und ich finde, er hat ein genau so sympatisches Lächeln wie du :)

    Lieber Gruß von Sandra
    (die leider immer anonym sein muss, weil alles, was da zur Auswahl steht, hat sie nicht)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen Dank Sandra! Ich werde es ihm ausrichten. :-)
      Liebe Grüße Susi

      Löschen