Dienstag, 21. Mai 2013

21.05.13 Bunter Teller und zwei gekaufte Kuchenstücke

Wir waren heute in der Bonner Innenstadt und haben in Bonns einzigem vegetarischen Vollwertrestaurant Cassius Garten zu Mittag gegessen. Löblicherweise haben sie dort viele vegane Speisen die gut gekennzeichnet sind.
Alles ist in Buffetform aufgebaut.

Leider hat dieses Restaurant mit den Tabletts, dem Abwiegen und der Hin- und Herrennerei und der ganzen Selbstbedienung den Charme einer besseren Firmenkantine.
Die Speisen sind aber hervorragend, von sehr guter Qualität, sehr viel Auswahl und ganz besonders lecker. Das wiegt es auf. Vor allem kann ich da aus dem Vollen schöpfen, so viel wie die dort an Veganem anbieten vermag ich nicht zu essen.

Cassius Garten 

Diesen Teller habe ich mir zusammengestellt. Dafür habe ich 7,38 Euro bezahlt.

Wokgemüse m. Tofu,  Spargel, Kartoffeln, Champignons, Vinaigrette, Karotten, Kürbisgemüse

Sehr lecker!

Aus dem angeschlossenen Cafe haben wir zwei Stücke Kuchen mitgenommen für Zuhause.

Amerikanischer Orangensaftkuchen und Schokokuchen, beide natürlich vegan. 2 Euro pro Stück.



Ein Foto von meiner gestrigen Geburtstagspizza bei unserem Lieblingsitaliner kann ich nicht anbieten,  wir haben zu spät an ein Bild gedacht, da war die Pizza Vegetaria ohne Käse schon halb gegessen. Ist aber nicht schlimm, die war nicht so besonders, ich habe meinen veganen Käseersatz daheim vergessen. Ziemlich trockene und nackte Angelegenheit.

Kommentare:

  1. wow, bei den preisen kann man auch nicht meckern.
    Sieht lecker aus!
    Ich habe leider überhaupt keine Vegetarische, geschweige denn Vegane Restaurants oder Cafe´s in der Nähe...

    Grüßle, Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die sind auch immer ganz gut besucht, gerade zur Mittagszeit. Dann gehört noch eine große Salattheke dazu, Säfte, Desserts! Bei jeder Schüssel ist ein Schildchen dabei, ob es vegan ist, glutenfrei, lactosefrei etc. Ganz toll für alle, die aus verschiedenen Gründen auf ihr Essen besonders achten wollen / müssen.
      Durch eine örtliche Facebookgruppe weiß ich nun auch, in welchen "normalen" Restaurants in unserer Stadt man das eine oder andere vegane Gericht erhalten kann, das ist super. Da wäre ich von alleine nie drauf gekommen, und man kann sie unmöglich alle ausprobieren. Bonn hat eine wahre Flut von Lokalitäten.

      Liebe Grüße Susi

      Löschen
  2. Sieht ganz lecker aus.
    Hoffentlich ist die blöde Migräne verschwunden.
    Die war doch gar nicht eingeladen.
    Grüßle von Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo Charly, ich blieb von ihr verschont an meinem Geburtstag! Gottseidank! Liebe Grüße Susi

      Löschen
  3. Hallo,

    Geburtstagspizza? Du hattest Geburtstag? Meinen herzlichsten Glückwunsch nachträglich und alles Liebe für Dein neues Lebensjahr!

    Oje, ich lese gerade, dass Du Migräne hattest. Hoffentlich geht es Dir wieder besser. Ich kann diese Plage nachempfinden, da ich mich damit chronisch herumärgere.

    Tschüssi,
    Anfrieda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, am 20. Mai! Vielen Dank!
      Ich hatte, bevor ich mich vegan ernährte, sehr sehr viel mit Migräne zu tun, seit dem ich es erheblich besser geworden, gar kein Vergleich, zumindest die ersten drei Monate. Mittlerweile wird es wieder mehr. Das ist echt doof. Ich dachte, ich wäre es für immer los! Mal sehen, wie es sich entwickelt. Das tut mir Leid, dass Du damit auch so geschlagen bist. Du hast dann auch mehr als 10 Tage Migräne im Monat? Das ist echt übel. Mit Aura, mit Übelkeit? Die beiden letzten Begleiterscheinungen habe ich nicht, das tut mir immer sehr Leid, wenn andere das haben.
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
  4. Ach wie nett, meine Mama ist mit ihrer Klasse gerade in Bonn und hat mir vorhin eine SMS geschrieben, dass sie ebendort eine vegane Spargelsuppe gnießen konnte - bevor ich das Restaurant googlen konnte (waaaaas, vegane Spargelsuppe?!) habe ich deinen Beitrag gelesen - und bin aufgeklärt :)
    Sieht sehr lecker aus und ich beneide dich um ein vegetarisch/veganes Lokal :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. isst Deine Mutter auch vegan? Sie hat bestimmt erzählt, was die im Cassius Garten alles auffahren. Das ist schon toll!
      Liebe Grüße Susi

      Löschen