Samstag, 18. Mai 2013

18.05.13 Roter Heringssalat mit ohne Heringe

Roter Heringssalat (mit ohne Heringe)



Für Drei, als Beilage reicht es auch für mehr.

650 g Kartoffeln
1 Aubergine
1 Rote Bete (fertig gekocht)
90 g saure Gurken (drei mittlere)
230 g Äpfel, hier Elstar (zwei Stück)
1,5 Noriblätter
1 rote Zwiebel
2 EL Brühe aus Gurkenglas
4 EL Wasser
100 ml Hafer- o. Sojacuisine
4 EL Mayonnaise
Salz
Pfeffer


Kartoffeln als Pellkartoffeln kochen, abkühlen lassen.

Aubergine mit Sparschäler schälen, in 1 cm breite Scheiben schneiden, dann in 2 cm breite Stücke.
Mit der Gurkenbrühe, dem Wasser und einem Teelöffel Salz in einen Kochtopf geben und 5 Minuten bei schwacher Hitze dünsten lassen. Danach in ein Sieb gießen, abtropfen und abkühlen lassen.

Die Rote Bete in Scheiben schneiden und dann in feine Würfel, ebenso die sauren Gurken, die Äpfel (ungeschält/Bio), die Zwiebel.

Die Pellkartoffeln pellen, halbieren, vierteln und in schmale Streifen schneiden.

Noriblätter in sehr feine Fetzen reißen (kann man auch schneiden, macht viel weniger Arbeit, sieht aber zu ordentlich aus, mir war heute ausnahmsweise nicht nach Spießer).
Alle Zutaten in einer Schüssel zusammenführen und mit Mayonnaise, Hafersahne, Salz und Pfeffer würzen. Alles gut vermengen und zwei Stunden ziehen lassen.
Man kann ihn sofort essen, er schmeckt aber um Längen besser wenn er etwas durchziehen konnte.
Nach dem Durchziehen erneut abschmecken und ggf. nachwürzen. 



Durch das Noriblatt schmeckt der Salat sehr nach Meer, die Aubergine bildet die Heringsstückchen in Aussehen und Konsistenz nach. Verblüffelnd und sehr lecker! Den Trick mit der Aubergine habe ich von hier: Veltenbummler, das habe ich schon mal in meinem Dänischen Bohnensalat als Heringsersatz ausprobiert und war begeistert.
Das Rezept mit dem Roten Heringssalat ist ansonsten von mir, bis auf die Aubergine eben.


Falls Ihr auch "fischige" Salate ohne Tierleid liebt, der Dänische Bohnensalat würde Euch sicherlich beglücken.


Kommentare:

  1. Toll, was du schon wieder gekocht hast. Wird ein Nachkochrezept bei mir. Beste Grüße, Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke schön Jutta! Eine zweite Rote Bete macht sich noch besser da drin, ich hatte leider nur noch eine. Wenn ich noch eine zweite gehabt hätte, dann hätte ich die zweite nicht mit reingeschnitten sondern mit der Hafersahne zusammen püriert und dann über den Heringssalat gegossen. Mache ich beim nächsten Mal.
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
  2. Dieser Salat ist echt der Hammer, ich bin total begeistert. Geniale Idee ist die Aubergine. Die Nori-Blätter hab ich weggelassen, war trotzdem megalecker. Leider ist mir die Mayo nicht gelungen, sie wurde nicht fest. Da sie aber gut schmeckte, hab ich "Flüssig-Mayo" verwendet. Ich nehme an, es lag an der Soja-Reis-Milch, dass die Mayo nicht fest wurde. Habe jetzt einen neuen Lieblingssalat! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das ist schön, dass Dir der gefällt. Magst Du keine Norialge oder hattest Du nur gerade keine da, sie ist eigentlich das Herzstück des Salates und macht den Meeresgeschmack.
      Die Idee mit der Aubergine fand ich auch genial, ich wünschte, sowas würde mir mal einfallen.
      Liebe Grüße Susi

      Löschen
    2. Ich hatte nur gerade keine da. Beim nächsten Mal mache ihn mit Nori, aber - wie gesagt - auch ohne ist er einfach superklasse! Vielen Dank für dieses tolle Rezept!

      Löschen
    3. gern geschehen! :-)
      Liebe Grüße Susi

      Löschen
    4. Liebe Frau Blaubehimmelt,
      Hier spricht ihr größter Fan!
      Habe schon öfter den VeganW kommentiert& jetzt geht's ans Eingemachte.
      Der Heringssalat zieht- Dill war gerade nicht zu Besuch, will aber morgen mit reinhüpfen!
      Herzliche Grüsse, ich berichte morgen!
      Luna :)

      Löschen
    5. Hallo größter Fan :-), dann kann er ordentlich durchziehen, das ist gut. Ggf. noch mal abschmecken. Du wirst bestimmt zufrieden sein, freue mich, wenn Du mir Deine Einschätzung mitteilst.
      Liebe Grüße Susi

      Löschen
  3. Wirklich ein traumhaftes Rezept! Danke dafür!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke, gern geschehen, freut mich, wenn er Dir schmeckt!
      Liebe Grüße Susi

      Löschen
  4. Liebe Susi, nur mal so zu deiner Info: dieser Salat hat es in unser Uni-Mensa-Kochbuch geschafft! Super, oder? :-D Und deine K&K-Suppe auch! :-) An dieser Stelle nochmal tausend Dank für die tollen Rezepte!
    Liebe Grüße von Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke Frauke, ich fühle mich geehrt! :)
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
  5. Da ist er ja schon ... Ich hatte mir diese Seite mal als Lesezeichen eingerichtet und jedes Mal, wenn ich unter meinen Lesezeichen auf "Blaubehimmelt" klicke, erscheint der Heringsalat mit ohne Heringe. Ich habe ihn übrigens gestern wieder gemacht und muss feststellen, dass er einen großen Nachteil hat: nach dem Abschmecken ist die Schüssel schon halb leer! ;-) Passiert jedes Mal, komisch ...
    Liebe Grüße von Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Frauke,
      das ist schon verrückt! Kann ich aber gut verstehen.
      Übrigens mache ich den heute auch, Du hast mich animiert mit diesem Kommentar! Habe den Mann losgesandt fehlende Zutaten einzukaufen. :-)
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
    2. Ich habe ihn tatsächlich nachgemacht. Allerdings ganz spät, aber macht ja nichts. Essen kann ich immer.
      Danke für die Idee!

      Löschen