Sonntag, 7. April 2013

07.04.13 Frikadellen

Kleine Stärkung bis zum Abendessen:

Frikadellen, hier nach dem Rezept von Jérôme Eckmeier . Ich habe das Rezept von den vielen Frikadellenrezepten im Netz ausgewählt weil es dicht an das fleischige Original meiner Familie dran kommt. Von daher waren meine Erwartungen groß! Sie wurden absolut erfüllt!



Ich finde sie fantastisch! Bisschen Salat dazu, etwas Senf (Senf, Rüdiger Hoffmann); fertig.

Ich mag den Rock 'n' Roll-Veganer. Netter Typ, das. Der Jérôme Eckmeier. :-)


Heute habe ich das erste Mal in meinem Leben Seitan-Fix verwandt. Es ist da drin eingebaut! Jau!

Ich bin gestärkt, einstweilen. Heute Nachmittag kommt wieder der Karottenkuchen (der Mann hat ihn heute Morgen mitgenommen in seiner Lunchbox als Wegzehrung für den Wandertag, er wird die anderen damit verführen. Das ist seine Mission: die anderen Wanderer der Gruppe mit höchstleckerem Kuchen beglücken.)

Abends mache ich das Punkgemüse, die Auberginen.

Kommentare:

  1. Die sehen sehr lecker aus. Ich hab das Buch von Jerome Eckmeier auch seit gestern. Mal sehn was ich als erstes ausprobiere.

    wünsche dir nen schönen Sonntag!
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das wäre ich gespannt, wie Du das findest! Ich liebäugele noch damit.
      Ich hab es gern bodenständig und deftig. Großes Chichi beim Kochen mag ich nicht.
      Sind da auch die Frikadellen drin?
      Liebe Grüße Susi

      Löschen
    2. Dir auch eine schönen Sonntag! :-))

      Löschen
  2. Ich habe das Rock n Roll Veganer Buch ebenfalls. Ist wirklich zu empfehlen. Ein ähnlich gutes Buch ist Vegan? Dann kann man ja gar nichts mehr essen. Auch mit vielen Küchenklassikern.

    Schönen Sonntag
    Jasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wenn ich einmal anfange bei Büchern zu schmökern bin ich verloren! Gefährlich, gefährlich.
      Liebe Grüße und schönen Restsonntag
      Susi

      Löschen