Dienstag, 12. März 2013

12.03.13 Unser täglich Brot

Uns ging das (mein) Brot aus. Nicht schlimm, ich kann aus dem Stand neues machen.

Hiermit feiere ich die Unabhängigkeit von unserem Biobäcker, von Öffnungszeiten und nur einer kleinen Auswahl.



Ist das nicht eine Schönheit?! Mein Brot. 953 Gramm. In Kürze mache ich mich an Vollkornbrot.
Das hier ist eine Mischung aus normalem Weizenmehl und Dinkelvollkornmehl.

Kommentare:

  1. Sieht sehr schön aus!
    Ich backe mein Brot schon lange nach dem 5-min-Brot Rezept, das geht so: 500g Vollkornmehl, 1 Tüte Trockenhefe, 1EL Salz, 450 ml warmes Wasser plus einen EL Obstessig. Das ist das "Grundrezept", dazu können noch Körner aller Art nach Belieben (ich nehm Sonnenblumenkerne, geschroteten Leinsamen, Sesam, je ca. 50 g).
    Die trockenen Zutaten in der Küchenmaschine vermischen, Wasser und Essig dazu und ca. 5 min kneten lassen, dann so wie es ist in eine Kastenform geben und in den kalten Ofen schieben. Ofen auf 200 Grad stellen (keine Umluft) und ca. 1 h backen.

    Gelingt immer, ist schnell und einfach. Meist mach ich die doppelte Menge, schneide die zwei Brote in der Mitte durch und friere 3 halbe Brote ein.

    Ich fand nämlich Dein erstes Brotrezept ziemlich "kompliziert", da kamen so komische Sachen mit rein....

    Liebe Grüsse
    Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. kommt da kein Brotgewürz rein? Ich habe noch zwei andere Brot vor mir, die ich auch machen möchte, Deines behalte ich mal im Hinterkopf, klingt sehr praktisch!
      Allerdings habe ich keine Küchenmaschine, der Knethaken des Mixers geht aber auch, ja?
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen
  2. Ist das ein tolles Brot geworden, viel zu schön um anzuschneiden. :-)
    LG Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. doch, musste ich, da war ein Hunger! Es ist aber ganz lecker und duftet. Es schmeckt besser als das erste weil ich kleine Änderungen vorgenommen habe.
      Liebe Grüße
      Susi

      Löschen