Samstag, 16. Februar 2013

16.02.13 Resteessen und noch eine kleine Handtasche

Heute werde ich nichts Neues kochen, ich habe verschiedenste Reste hier, die alle mal weg müssen. Im Kühlschrank stapeln sich die Schüsselchen und Döschen.
Ich kann auch nicht viel herumlaufen, ich habe ein Aua an unaussprechlicher Stelle. Mal sehen, wie ich mit möglichst wenig Bewegung durch den Tag komme. 

Aber ein Bild habe ich trotzdem noch, eine weitere kleine Handtasche ist angekommen, für offizielle Anlässe.


Ich brauchte dringend eine kleine schwarze Tasche, gut, dass ich eine schöne vegane von Matt & Nat gefunden habe.
Nun bin ich gut versorgt. Keinen weiteren Bedarf mehr.

Wie meine Sichtung ergab habe ich noch zwei weitere Kunstledertaschen und nur noch zwei echte Ledertaschen. Die werden verschenkt oder dem Sozialkaufhaus gegeben.

Auch bei den Jeans bin ich froh: etwa die Hälfte meiner Jeans hat keinen Patch aus Leder!
Das ist wunderbar, so unendlich viel muss ich nicht nachkaufen.
Kleidungsmäßig bin ich schon bald vollkommen reinen veganen Gewissens.

Kosmetik ist leider noch ziemlich viel da, die vermutlich nicht vegan ist. Was dumm ist, sie ist angebrochen. Verschenken/verkaufen geht nicht. Also entweder entsorgen was mir schwerfällt, diese Entsorgungsmentalität.
Andererseits fühle ich mich unwohl damit. Mal sehen, wie ich es halte. Da komme ich ewig mit hin, denke ich. Nicht schön.
So, ich lege mich wieder.
Wollte heute nur mal Laut geben.


Kommentare:

  1. Klasse, wie du die vegane Lebensweise konsequent umsetzt. Gute Besserung, was auch immer dich quält!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke schön, kann ich gut gebrauchen.
      Liebe Grüße!

      Löschen